Zorro Macsk macht aus dem iMac einen Touch-iMac

Es gibt Technik, die finden wir schrecklich. Und Technik, die finden wir gut. Und nur ganz selten verlieben wir uns schlagartig in ein Gadget. So geschehen beim brandneuen Zorro Macsk, einem scheinbar simplen Device, das mit smarter Technik aus jedem iMac für halbwegs kleines Geld einen Touch-Computer macht. Aber sehen Sie selbst.

Es sind genau diese Erfindung, die einem ein “Warum bin ich nicht darauf gekommen?” auf die Lippen zaubern. Ausgedacht haben sich das Accessoire die Jungs von TMDtouch. Für den 21,5-Zoll-iMac verspricht der Hersteller ein funktionsfähiges Setup in zehn Sekunden.

Augenscheinlich besteht Zorro Macsk aus einem Aufsteckrahmen, der ein wenig an Schutzhüllen für das iPhone erinnert. Wäre da nicht noch das USB-Kabel, das das Device mit dem iMac kommunizieren lässt. Der Clou: Das Zubehör braucht keine Extra-Glasplatte, die eventuell das Bild trüben könnte. In der Tat setzt TMDtouch auf Infrarottechnologie, um die Position der Finger und die Bewegungen der Hand zu ermitteln.
Das bedeutet außerdem: Wer im Sommer keine schwitzigen Fingerabdrücke hinterlassen will, greift einfach zum Stylus. Schließlich handelt es sich nicht um ein kapazitatives Display. Wer jetzt einen Installationsmarathon und lange Kalibrierungsarien erwartet, muss leider enttäuscht werden. Laut Hersteller funktioniert Zorro Macsk auf Anhieb und benötigt keinerlei Software.

Multitouch und Multifarben

Wirklich cool ist die Tatsache, dass das Zubehör sogar die typischen Multitouch-Gesten versteht, mit der sich in den Exposé-Modus oder zwischen Desktops hin- und her navigieren lässt. Außerdem interessant für die Damenwelt: Die iMac-Maske ist in mehreren Farben erhältlich, darunter grün, weiß, schwarz, blau und…..pink.

Und keine Angst: Rund um das Apple-Logo unter dem Display haben die Hersteller ein Loch gestanzt, das weiterhin Blick auf den angebissenen Apfel gewährt. Leider gibt es derzeit noch kein 2z-Zoll-Modell. Wenn der “kleine Bruder” sich gut verkauft, dürfte es aber nur eine Frage der Zeit sein, bis auch größere Modelle in noch mehr Farbvarianten erhältlich sind. Der aktuelle Preis: 199 Dollar zuzüglich Versand und Zoll aus den USA. Wer auf dem Laufenden bleiben will über Produktneuheiten, kann das Unternehmen auf Facebook liken