Zattoo für iPad, iPhone und iPod touch: 40 Fernsehprogramme jetzt kostenlos

TV DIGITAL: Zattoo Live TV HDDer Bewegbildanbieter Zattoo hat seine Geschäftsmodell geändert: Die mehr 40 Live-Kanäle (darunter ARD und ZDF) lassen sich jetzt kostenlos auf iPad (App Store-Link) und iPhone/ iPod touch (App Store-Link) betrachten. Bisher mussten dafür Monatsabos per In-App-Kauf abgeschlossen werden.

Zattoo ergänzt sein bisher rein kostenpflichtiges App-Angebot um ein werbefinanziertes. Beim kostenlosen Angebot würden beim Kanalwechsel Werbevideos angezeigt, teilte Zattoo in einer lediglich per E-Mail versendeten Pressemitteilung mit. Das gleiche Geschäftsmodell betreibt Zattoo seit einiger Zeit für die PC- und Mac-Nutzung.

Wer es bei der werbefinanzierten Lösung belässt, muss außerdem mit einer schlechteren Auflösung vorlieb nehmen.

TV DIGITAL: Zattoo Live TV HD

Zattoo ist nach eigenen Angaben der größte Live-TV-Anbieter in Europa und nebst der Schweiz in fünf Ländern Europas präsent. TV-Sender werden über Satellit empfangen und live via Internet-Protokoll weitergeleitet.

Zattoo hat in der Schweiz zur WM 2006 das erste gratis Live-TV auf den PC gebracht. Zur WM 2010 folgte ebenfalls in der Schweiz das erste kostenlose Live-TV-Angebot für das iPhone. In Deutschland bietet Zattoo seinen Live-TV seit 2007 an. Seit April 2011 gibt es die Anwendung auf iOS auch in Deutschland. Voraussetzung ist eine W-Lan-Verbindung, ein Empfang über UMTS ist aus rechtlichen Gründen nicht möglich.

Werbefrei und in höherer Qualität kostet Zattoo per In-App-Kauf entweder 3,99 Euro für einen Monat,  9,99 Euro für drei Monate oder 29,99 Euro für ein Jahr.

Eine Auswahl der Senderliste:

  • ARD
  • ZDF
  • Sport1
  • DMAX
  • iMusic
  • 3sat
  • arte
  • BR
  • BRalpha
  • Das Vierte
  • einsextra
  • einsfestival
  • einsplus
  • kika
  • NDR
  • MDR
  • WDR
  • HR
  • phoenix
  • RBB
  • SR
  • SWR
  • zdfneo
  • zdfinfo
  • zdftheater
  • CNN International
  • Bloomberg
  • sfinfo
  • France24
  • AlJazeera

Keine justapps.de-Nachricht mehr verpassen? Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter oder abonnieren Sie unseren RSS-Feed!