Xoom 2 und Xoom 2 Media Edition: Zwei neue Android-Tablets von Motorola

Schon seit mehreren Wochen kursierten immer wieder Gerüchte um ein oder zwei neue Android-Tablets von Motorola. Mit der Vorstellung des Xoom 2 und des Xoom 2 Media Edition hat sie das Unternehmen jetzt bestätigt und nennt die technischen Details, wobei der Bildschirm den größten Unterschied ausmacht.

Das Motorola Xoom 2 verfügt über einen 10,1 Zoll großen Touchscreen. Beim Xoom 2 Media Edition ist der Bildschirm nur 8,2 Zoll groß. Beide Tablets verfügen aber über robustes Gorilla-Glas mit Spritzwasserschutz. Das Gehäuse ist an den Ecken für einen besseren Halt abgerundet und bei beiden Geräten – von der Größe abgesehen – identisch.

Prozessor und Speicher identisch

In den neuen Xoom-Tablets steckt ein Zwei-Kern-Prozessor mit einer Taktrate von 1,2 Gigahertz, ein 1-Gigabyte großer Arbeitsspeicher und ein 16-Gigabyte großer interner Speicher. Zur Erweiterungsmöglichkeiten mit einer Speicherkarte äußert sich Motorola in der Pressemitteilung nicht – auch nicht zu den Anschlüssen der Geräte.

Die Frontkamera für Videochats verfügt über eine Auflösung von 1,3 Megapixel. Die Kamera auf der Rückseite liefert dagegen Fotos mit fünf Megapixeln. Online gelangen die neuen Xoom-Tablets per WLAN, UMTS ist nach Angaben von Motorola nicht vorgesehen.

Android 3.2 Honeycomb – Ice Cream Sandwich kommt später

Als Betriebssystem kommt vorerst Android 3.2 Honeycomb zum Einsatz, aber ein Update auf Android 4.0 Ice Cream Sandwich dürfte bei dem Hersteller, der ja inzwischen zu Google gehört, als sicher gelten.

Es gibt aber auch noch weitere Unterschiede zwischen den beiden Tablets. So steckt im deutlich leichteren Xoom 2 Media Edition ein kleinerer Akku und die Lautsprecher liefern nicht wie beim Xoom 2, das sich auch für den Einsatz in Firmen eignen soll, einen 3D-Surround-Sound.

Anfangs reif für die Insel

Motorola hat zwar technische Details zum Xoom 2 und Xoom 2 Media Edition genannt, doch die zwei Android-Tablets erscheinen zuerst in Großbritannien und Irland. Wann und zu welchen Preisen sie in Deutschland erhältlich sein werden, gab der Hersteller noch nicht bekannt.

Keine News mehr verpassen! – Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter oder nutzen Sie unseren RSS-Feed.