Wikipad 3D: Tablet mit 3D-Screen und Tegra 3 für schlappe 200 US-Dollar

Ich finde das Gerät ja schon klasse. Auf der CES stellt das Unternehmen Wikipad sein 3D-Tablet vor. Ab März 2012 dürfen sich Gaming- sowie Freunde des Films freuen: Die Flunder lässt einen Tegra-3-Chipsatz in sich arbeiten, setzt auf 3D und verfügt über einen aufsteckbaren Game-Controller.

Das ebenfalls auf der CES vorgestellte Tablet Asus MeMO mit Tegra 3-Vierkern-CPU kostet nur 250 US-Dollar, das Wikipad 3D soll sogar nur 200 US-Dollar kosten. Was für eine Preisentwicklung? Für die angesetzten 200 US-Dollar erhält der Nutzer einen 8-Zöller mit 3D- sowie 2D-Innenleben. Beide Ansichten sind nach Angaben des Herstellers möglich.

Neben dem erwähnten Tegra 3 verfügt das Wikipad 3D über ein 1.080p-Display (1.920 x 1.080), microSD-Einschub, Android 4.0 Ice Cream Sandwich sowie über eine Akkulaufzeit von knapp sechs Stunden. Letzteres sollte aber bis März noch stark verbessert werden. Wer auf den Game-Controller nicht verzichten möchte, muss zusätzlich 50 US-Dollar abdrücken.

Keine News mehr verpassen! – Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter oder nutzen Sie unseren RSS-Feed.