Warten auf iOS 4.2: Wann kommt neues Betriebssystem? (Update: Apple veröffentlicht Golden-Master-Version)

Coming soon: iOS 4.2 für iPad, iPhone und iPod touchDas kommende Betriebssystem iOS 4.2 wird vor allem für iPad-Nutzer viele Neuerungen bringen. Zum ersten Mal werden Funktionen wie Multitasking, Ordner und das Game Center auch für das iPad zur Verfügung stehen. Aber auch iPhone-Besitzer dürfen sich freuen. Aber wann kommt die neue Version? Apple hat lediglich vom November als Release-Zeitpunkt gesprochen. Manche glauben, es könnte bereits heute soweit sein.

Mobilfunk-Talk vermutet laut “diverse Quellen, teilweise nach eigenen Angaben in Insider-Nähe”, dass das Update bereits heute erscheinen könnte. Andere glauben, dass es noch bis nach der (nicht mehr ganz so) geheimen Entwicklerkonferenz diese Woche in Cupertino dauern wird.

Fest steht: Die dritte und bisher letzte Beta-Version von iOS 4.2 wurde vor nunmehr drei Wochen von Apple veröffentlicht. Große Veränderungen wird es definitiv nicht mehr geben.

Ein guter Zeitpunkt also, sich in Erinnerung zu rufen, was sich bald auf dem iPod touch, iPhone und iPad ändern wird.

iOS 4.2 im Überblick

Für das iPad kommt, was es auf dem iPhone schon lange gibt: Multitasking, Ordner für die Apps (bis zu 20 pro Ordner) sowie das Game Center.
iOS 4.2 für das iPad

Änderung beim iPad: Der Rotationssperre-Schalter oberhalb der Lautstärke-Regler bekommt eine neue Funktion und wird – wie beim iPhone – ein Stummschalter. Die Rotationssperre wird sich in Zukunft im Multitasking-Dock an- und ausschalten lassen (siehe Screenshot von Hacker @iH8sn0w). We are not amused.

Rotationssperre in iOS 4.2 in der Multitasking-Leiste - Quelle: Twitter-Account iH8sn0w

AirPrint: Mit iOS 4.2 wird man über Wifi kabellos drucken können. Voraussetzung: Der Drucker kann auch Wifi. Die meisten HP-Drucker werden damit kein Problem haben.
AirPrint auf dem iPad

AirPlay: Streamt Fotos, Videos und Musik über WiFi. Auch hier braucht es auf der Empfänger-Seite eine entsprechende Technologie. Denon, Marantz, B&W, JBL und iHome beispielsweise bieten diese Technik bereits an (mehr auf der Apple-Seite). Auf Mac-Rechnern ist AirPlay bereits seit iTunes 10 möglich.
AirPlay auf dem iPad

Erweiterte Klingelton-Einstellungen: So lassen sich etwa unterschiedlichen Kontakten verschiedene SMS-Klingeltöne zuordnen; außerdem gibt es neue Klingeltöne (siehe Video).

Die Zahl der vordefinierten Bildschirmhintergründe nimmt unter iOS 4.2 zu.

Die SMS-App erhält einen FaceTime-Button.

Neue Sicherheitseinstellungen: In iOS 4.2 wird sich in den Einstellungen die Installation und Deinstallation von Apps unterbinden lassen.

Im Safari-Browser gibt es zukünftig die Möglichkeit, innerhalb einer Webseite nach Begriffen zu suchen.

Die Youtube-App erhält Nutzerbewertungen.

Nutzerbewertung bei Youtubu-App - Quelle: iPhone-News

Die Video-App bekommt einen “Get more Episodes” Link zum iTunes-Store.

Wie die Rotationssperre wird sich beim iPad auch die Bildschirmhelligkeit im Multitasking-Dock einstellen lassen.

Apple hat eine eigene Überblicksseite mit den wichtigsten Neuerungen für das iPad unter iOS 4.2 eingerichtet.


Update, 2. November 2010, 7:45 Uhr: Seit heute Nacht steht für Entwickler die GM-Version von iOS 4.2 zum Download bereit. GM steht für Golden Master und bezeichnet eine praktisch finale Version kurz vor dem Release.

iOS 4.2 GM - Quelle: 9to5mac

App-Entwickler können aufgrund einer GM-Version ihre Apps für diese Version optimieren.

iOS 4.2 GM - Quelle: 9to5mac