Vlingo, Text by Voice und Sprachsuche: Android mit der Stimme steuern

Apple spendiert mit der Sprachsteuerung Siri dem iPhone 4S eine Funktion, auf die Android-Nutzer derzeit nur neidisch blicken können. Drei Apps bringen zumindest ein wenig Sprachsteuerung auf Android und machen Hoffnung für die Zukunft.

Android-Standard: Sprachsuche und Texteingabe per Stimme

Zur Standard-Ausstattung von Android gehört in der Regel die Sprachsuche von Google. Der Nutzer aktiviert sie indem er auf das Mikrofon-Symbol des Widgets drückt. Sie dient in erster Linie dazu Google mit Suchbegriffen zu füttern, hilft aber auch beim Verfassen von E-Mail oder SMS.

Um den Text zu diktieren, muss der Anwender erneut auf das Mikrofon-Symbol drücken. Die Mikrofon-Schaltfläche gehört außerdem zur virtuellen Android-Tastatur. Statt einen Text einzugeben kann der Nutzer ihn auch diktieren.

Vlingo – Sprachsteuerung mit Bremsklötzen

E-Mails schreiben, Routen finden, Apps starten, Facebook aktualisieren und im Internet suchen – Vlingo bietet schon deutlich mehr Funktionen als die Spracherkennung von Android. Allerdings muss der Nutzer das Mikrofon mit den Fingern aktivieren und Texte ebenfalls über den Touchscreen bestätigen. Eine Konversation wie bei Siri ist nicht möglich.

Eine umfangreichere Sprachsteuerung bietet Vlingo bei aktiven InCar-Modus, der allerdings für die Nutzung im Auto gedacht ist und so weniger Funktionen umfasst. Außerdem sollte das Smartphone an die Stromversorgung angeschlossen sein, da die App in diesem Modus viel Energie verbraucht.

Text by Voice – SMS mit der Stimme versenden

Während die zwei bisher genannten Anwendungen vor allem zur Texteingabe dienen, einige Funktionen starten und immer wieder das Berühren einer Schaltfläche erfordern kommt Text by Voice von Sonalight Apples Siri am Nächsten.

Anders als Siri kann Text by Voice derzeit aber nur SMS verfassen und versenden sowie eingehende Nachrichten vorlesen. Dies schafft die App aber komplett per Spracheingabe. Den Touchscreen muss der Nutzer nicht berühren. Die kostenlose Software liegt derzeit allerdings nur in Englisch vor und tut sich mit der Erkennung deutscher Wörter schwer, zeigt aber was in Sachen Sprachsteuerung auch unter Android möglich ist.

Aber vielleicht kontert Google ja schon demnächst und Android 4.0 Ice Cream Sandwich verfügt über umfangreichere Sprachsteuerung als die aktuellen Versionen.

Keine News mehr verpassen! – Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter oder nutzen Sie unseren RSS-Feed.