Video: Canonical und das "Ubuntu for Android"

Android und Ubuntu? Kein Witz. Das Smartphone wird zum Linux-PC. Bereits auf dem Mobile World Congress in Barcelona wird Canonical Ubuntu for Android vorstellen. Neben Android wird es möglich sein, ein vollwertiges Ubuntu auf dem Handy zu nutzen. Nützlich, da das Gerät per Dock an den Rechner angeschlossen wird und so bequem am Schreibtisch, wie ein herkömmlicher PC, angesteuert werden kann.

Was sich die Entwickler von Canonical da ausgedacht haben, ist zwar nicht neu – wohl aber durchdachter. Die entscheidende Aussage der Junges ist zweifelsohne diese:

“All data and services are shared between the Ubuntu and Android environments, which run simultaneously on the device. So Android applications such as contacts, telephony and SMS/MMS messaging are accessible from the Ubuntu interface. Indeed, all data on the smartphone can be accessed at any time, docked or not.”

Was Motorola bereits im Ansatz mit dem Atrix versucht, haben die Linux-Künstler anscheinend auf einem funktionierenden und beliebten Desktop-Betriebssystem umgesetzt. In einem ersten Video kann man sich diese Sache etwas genauer anschauen.