Update: Neue Skype-Version für iOS erschienen

Erst vor einigen Tagen zog die Mac-OS-X-Version von Skype mit der von Microsoft gleich. Die Neuerungen waren unter anderem Werbung und die Facebook-Integration. Jetzt kommt speziell für iOS-Geräte ein Update, welches Telefongespräche per Bluetooth-Headset ermöglicht sowie eine Bildstabilisierung mit sich bringt.

Ab sofort unterstützt iOS-Skype die Telefonie via Bluetooth-Headset. Rein technisch gesehen ist sie also für das iPhone 3GS sowie für das noch aktuelle iPhone 4 vorgesehen. Das iPad, iPad 2 und der iPod touch (4. Generation) erhalten zwar ebenfalls dasselbe Update, doch die Bluetooth-Funktion ist bei diesen Geräten nicht möglich. Dafür erhalten sie eine Bildstabilisierung. Der Client will gerade dem Gesprächspartner am anderen Ende ein ruckelfreies Bild präsentieren.

In einigen Blogs wird schon drüber gestritten, ob die integrierte Werbung sein muss. Nutzer sind verärgert darüber, dass nun die Ähnlichkeit zu der Windowsversion nahezu 1:1 gleicht. Doch irgendwie muss sich die Software ja rentieren – immerhin hat Microsoft dafür satte 8,5 Milliarden US-Dollar hingeblättert. In der Praxis: Verfügen Sie über kein Guthaben bei Skype, wird ein nicht wirklich störender Werbebanner eingeblendet. Die bekannten Konditionen ändern sich dagegen nicht.

Keine News mehr verpassen. – Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter oder nutzen Sie unseren RSS-Feed!