Update der Twitter-App: Jetzt mit Pushfunktion

Twitter kann jetzt PushbenachrichitigungenTwitter hat ein Update für seine App (kostenlos, iTunes-Link) für iPad, iPhone und iPod touch veröffentlicht, die erst auf den zweiten Blick Neuerungen offenbart. Eine davon: Pushbenachrichtigungen. Das ist schick, auch deshalb, weil Twitter eine Feinjustierung zulässt.

Auf den ersten Blick sieht es so aus, als kämen mit der App keine grundlegenden Verbesserungen. Twitter verzichtet im deutschen iTunes-Store auf eine Auflistung neuer Features.

Twitter - Pushbenachrichtigung-Abfrage


Doch mit dem Update kommt eine ersehnte Neuerung: Twitter kann jetzt Pushnachrichten verschicken.

Twitter - Pushbenachrichtigung

Über welche Nachrichten man sofort informiert werden möchte, lässt sich in den Einstellungen regeln. Die sind erfreulicherweise umfangreich.

Die Pushbenachrichtigungen lassen sich erstens für unterschiedliche Accounts individuell gestalten, …

Twitter-App - Auswahl Pushbenachrichtigung

… zweitens kann innerhalb jeden Accounts gewählt werden, ob man über Nachrichten oder über Erwähnungen und Antworten unmittelbar unterrichtet werden möchte. Außerdem lässt sich festlegen, ob nur diejenigen, die einem folgen, oder alle den Pushdienst auslösen können.

Twitter-App - Einstellungen

Was außerdem mit dem Update der Universal-App kommt:

  • Anpassung an das Retina-Display des iPhone 4
  • verbesserte URL-Kürzung
  • verbesserte Useability auf dem iPad