TV-Tipp für Apple-Fans: Arte-Doku "Das Coolness-Diktat"

Steve Jobs GarageApple verkauft nicht nur Technik, sondern Lifestyle. Wie ist es Steve Jobs, dem kürzlich verstorbenen genialen Erfinder der kalifornischen Marke gelungen, seinen Produkten diese außergewöhnliche Position zu verschaffen? Diese Frage geht die Arte-Doku “Das Coolness-Diktat” nach.

Apple-Produkte sind ein – bitte verzeihen Sie das Wortspiel – ewiger Zankapfel: Fans vermitteln sie eine bestimmte Lebensart und die Zugehörigkeit zu einer besonderen – oft auch als elitär bezeichneten – Gruppe der Gesellschaft: den Kreativen. “Durch den Kauf eines Macintoshs, eines iPhones oder iPods fühlt sich der Verbraucher automatisch auf einer Stufe mit Künstlern und anderen Antikonformisten”, schreibt Arte über die Produkte aus Cupertino.

Der Film von Sylvain Bergère sucht eine Antwort auf die Frage, wie es die Firma Apple, die in einer bescheidenen Garage in Kalifornien ihren Anfang nahm und zu einem weltweit agierenden Konzern aufgestiegen ist, geschafft hat, die Kunden selbst zu den effizientesten Missionaren der Marke zu machen? Die Doku beleuchtet das Bild Apples als eine Art neuer Religion.

Arte strahlt “Das Coolness-Diktat” heute, am Dienstag, um 20.15 Uhr aus. Der Film wird am 16. Dezember um 10:50 Uhr wiederholt. Darüber hinaus ist die Doku nach der Ausstrahlung sieben Tage lang auf Arte+7 abrufbar.

Keine News mehr verpassen. – Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter oder nutzen Sie unseren RSS-Feed!