TV-Profis setzen iPhone für Live-Übertragung von Gossip-Konzert ein

Apples iPhone erobert die TV-Welt

Revolutioniert Apple jetzt auch noch die TV-Sender? Am kommenden Donnerstag überträgt EinsPlus in der Sendereihe “SWR3 hautnah” das Konzert der Rock-Band Gossip. Neben sieben normalen Kameras sind auch vier Smartphones als Handykameras im Einsatz – darunter auch iPhones.

Wer am 19. Juli 2012 um 20:15 Uhr die Live-Übertragung des Gossip-Konzerts auf EinsPlus verfolgt, wird sich vermutlich erst einmal wundern. Denn neben dem normalen Bild, das das Bühnengeschehen aus sieben verschiedenen Kameraperspektiven zeigt, gibt es im Splitscreen-Verfahren bis zu drei weitere Bildfenster. Diese zeigen das Konzert aus der Sicht des Publikums, aufgenommen und übertragen unter anderem via iPhone.

“Näher dran kann Fernsehen nicht sein”, sagt EinsPlus-Chef Alexander von Harling. Dieses TV-Exeriment ist nicht nur für die Veranstaltungsreihe “SWR3 hautnah” eine Neuerung, es ist in Deutschland das bisher einzige seiner Art. EinsPlus will ganz bewusst die Perspektive des Publikums einfangen und zugleich die Möglichkeiten neuer Technologien ausloten. Der Sender verspricht sich davon eine glaubwürdige, junge Fernsehästhetik, die in diesem Fall von der innovativen Produktionstechnik geprägt wird.

Vorbild Paul McCartney

Im Einsatz sind vier junge Mediengestalter des SWR, die mit ihren iPhones und anderen Smartphones das Publikumsgeschehen einfangen. Alle der insgesamt elf Kamerasignale werden per Glasfaserkabel in die Bildregie in Baden-Baden geleitet, wo sie für das Fernsehsignal ausgewählt und zusammengestellt werden.

Weltweit einzigartig ist das Projekt allerdings nicht. Schon 2009 wurde Paul McCartneys Konzert “Good Evening New York City” sowohl mit normalen Kameras als auch Handykameras aufgezeichnet und übertragen.

Fraglich ist, ob dies ein Trend für die Zukunft wird, der nun auch in Deutschland angekommen ist, oder eine technische Spielerei der Fernsehsender bleibt.

Bildquelle: flickr.com, susieq3c, Bearbeitung: Stefanie Klawitter