Tribut an Steve Jobs: 21 Kilometer langes Apple Logo gejoggt

Die Reaktionen nach dem Rücktritt von Steve Jobs als Apple-Chef waren meist gekennzeichnet von Sorgen um seine Gesundheit und die Zukunft von Apple. Eine besondere Form des Tributs an Steve Jobs stammte von einem Jogger in Tokyo.

Joseph Tame kam nach eigenen Angaben in seinem Blog “The Art of Running” vor fünf Jahren zum ersten Mal mit Apple-Produkten in Berührung. Das iPhone soll sein Leben in Tokyo verändert haben und hat den Marathonläufer mit seiner GPS-Funktion dazu gebracht Strecken zu laufen, die von Oben betrachtet wie eine Figur, ein Logo oder sein Name aussehen.

Um seine persönliche Dankbarkeit gegenüber Steve Jobs zu zeigen, ist Tame jetzt auf 21 Kilometern das Apple-Logo durch Tokyo gelaufen. Für Ortskundige: Seine Strecke führte ihn vom Kaiserpalast durch Roppongi und Omotesando bis nach Shinjuku. Das Blatt des Apfels befindet sich in Kagurazaka mit Start und Ziel am Yasukuni-Schrein.

Um seine Jogging-Strecken zu verfolgen nutzte Tame des iPhone und die Runkeeper-App. Vor dem Apple-Logo hat er unter anderem schon einen Elefanten, den Twitter-Vogel, Hello Kitty oder das “g+” von Googles sozialen Netzwerk gelaufen.

Keine News mehr verpassen. – Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter oder nutzen Sie unseren RSS-Feed!