TouchPal: Wischen, statt tippen

Nach Weihnachten sind so viele iOS- und Android-Geräte aktiviert worden wie noch nie zuvor. Die Marktforscher von Flurry sprechen von 17,4 Millionen neuen Smartphones und Tablets. Nutzer, die nun zum ersten Mal mit einem Touchscreen in Berührung kommen, werden sich erst an die virtuelle Tastatur gewöhnen müssen. Eine alternative Eingabe ermöglicht die App TouchPal Keyboard (kostenlos, App Store-Link).

Anstatt die Buchstaben einzeln einzutippen, wischen Sie mit der App von Buchstabe zu Buchstabe. Sobald Sie den Finger vom Display lösen, vervollständigt die App das Wort oder bietet Alternativen an.

Die Spracherkennung funktioniert erstaunlich gut und kann neben Deutsch und Englisch auch für Französisch, Italienisch, Spanisch und Portugiesisch gewählt werden.

Fertige Textbausteine lassen sich direkt aus der App heraus als SMS oder E-Mail verschicken oder für andere Anwendungen bereitstellen. TouchPal Keyboard von CooTek ist kostenlos für iOS-, Android- (Google Play-Link) und in Kürze auch für Windows-Smartphones erhältlich.

Keine justapps.de-Nachricht mehr verpassen? Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter oder abonnieren Sie unseren RSS-Feed!