Testfahrt in der Augmented Reality: Volkswagen kombiniert iPhone-App und Printanzeigen

Volkswagen lädt Autofahrer in Norwegen derzeit zu einer Probefahrt auf einer in Zeitungsanzeigen gedruckten Teststrecke ein. Wer das ausprobieren möchte, installiert eine Augmented-Reality-App auf seinem iPhone und verfolgt die Papierstraße mit der Kamera. Während der virtuellen Fahrt demonstriert die App Innovationen wie Spurhalteassistent, Kurvenlicht und Abstandsregeltempomat.

Autohersteller stehen häufig vor der Herausforderung, ihre Innovationen in Zeitungsanzeigen erklären zu müssen. Für den norwegischen Markt geht Volkswagen einen Schritt weiter und demonstriert Technologien wie Spurhalteassistent (Lane Assist), Kurvenlicht (Adaptive Lights) und Abstandsregeltempomat (Adaptive Cruise Control) in der Augmented Reality. Dazu hält man das iPhone einfach über die in den Anzeigen gedruckte Straße.

Bei der Demonstration des Spurhalteassistenten beginnt das iPhone zu vibrieren, sobald man zu dicht an den Straßenrändern entlangfährt, beim Kurvenlicht erfolgt die Ausleuchtung der Straße in Fahrtrichtung, und der Abstandsregeltempomant hält auch bei Beschleunigungen immer einen Sicherheitsabstand zum vorausfahrenden Fahrzeug.

Die App Volkswagen Norge (kostenlos, iPhone App-Link) ist zur Zeit nur im norwegischen App Store erhältlich. Vielleicht lassen sich deutsche Firmen und Werber zu ähnlichen Kampagnen inspirieren.

Via Mobile Media Box

Keine justapps.de-Nachricht mehr verpassen. – Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter oder abonnieren Sie unseren RSS-Feed!