KaufDA: Online suchen, offline einkaufen

Sie sind noch kein Schnäppchenjäger? Die Kaufda-App könnte das ändern. Geschäfte der Umgebung und deren Angebote zeigt die App an. Und das macht sie erstaunlich gut.

Kaufda präsentiert die Geschäfte der Umgebung entweder auf einer Googlemap oder in Listenform. Letztere ist sortierbar nach Nähe, Beliebtheit, chronologisch oder nach Branchen. Ein weiterer Klick zeigt, so vorhanden, deren Angebote. Das alles funktioniert reibungslos, ebenso die Darstellung der Händler-Prospekte (siehe Screenshot).

Prospekt bei Kaufda

Die angezeigten Geschäfte werden in der App in folgende Kategorien eingeteilt: Baumärkte, Möbelhäuser, Elektromärkte, Discounter und Supermärkte, Drogerien, Biomärkte, Gektränkemärkte, Fast Food, Kaufhäuser, Spielzeug & Baby, Günstige Mode, Mode, Optiker, Schuhgeschäfte, Sportgeschäfte, Sonderposten, Werkstatt & Auto, Zoohandlung, Blumenladen, Buchhandlungen. Jede Kategorie lässt sich einzeln zu – und abschalten. So wird nur das präsentiert, was einen interessiert.

Geschäfte rund um unser Redaktionsbüro in der Torstraße 225 in Berlin

Ein erster Test rund um unser Redaktionsbüro in der Torstraße in Berlin (siehe Screenshot) hat uns gefallen. Wir haben Geschäfte entdeckt, deren Existenz uns bisher unbekannt war.

Besonders nett: Man kann sich mit dem so genannten Kaufda-Ticker über neue Prospekte und Angebote auf dem Laufenden halten, indem man Produkte oder Händler seiner Wahl zum Ticker hinzufügt. Über Neuigkeiten informiert einen dann die Pushfunktion.

Fazit: Diese App taugt sowohl um keine Angebote in der eigenen Wohn- oder Arbeitsumgebung zu verpassen, als auch, um in fremden Gegenden schnell einen Laden seiner Wahl zu finden. Thumbs up!