Telekom sperrt iPad-Surfer und düpiert Vertragskunden (Update 4: Telekom beseitigt Fehler)

iPad-Nutzer, die mit einer MultiSIM auf das mobile Datennetzwerk der Deutschen Telekom zugreifen, können diesen Service nicht mehr nutzen. Diese Entwicklung war für Kunden eines Complete-Tarifs der zweiten Generation absehbar. Ärgerlich: Von der Sperre sind auch Kunden betroffen, denen die Nutzung des Datenvolumens via MultiSIM vertraglich zugesichert ist.

Seit Ende vergangener Woche können viele iPad-3G-Nutzer keine Verbindung zum mobilen Datennetzwerk der Deutschen Telekom mehr herstellen. Es erscheint die Fehlermeldung im Display: “Fehler bei der PDP-Identifizierung”. Wie der Kundenservice der Telekom heute bestätigte, sind seit dem 1. Oktober sämtliche iPads, die mit einer MultiSIM betrieben werden, vom Zugriff auf das mobile Datennetzwerk ausgeschlossen, so genanntes IMEI-Fencing.

Vertragskunden mit einem Complete-Tarif der zweiten Generation konnten damit rechnen, dass die Telekom den Zugriff auf das mobile Datennetzwerk via iPad irgendwann nicht mehr duldet und sperrt. Dagegen ist es Kunden mit einem Complete-Tarif der ersten Generation vertraglich gestattet, mit zusätzlichen SIM-Karten (MultiSIM) außerhalb eines Telefons, also beispielsweise in einem UMTS-Stick oder iPad, Datenvolumen zu verbrauchen. Laut Kundenservice ist aber auch diese Kundengruppe von der Sperre betroffen.

Bisher hat sich die Telekom noch nicht offiziell zu der Entwicklung geäußert. Wir warten auf eine Stellungnahme.

Update 1 – 5.10., 16:29 Uhr: Der Twitter-Service der Telekom @Twitter_hilft beantwortet Anfragen zu dem Problem zur Zeit mit folgendem Statement: “Die Nutzung Ihres Datenvolumens, z. B. mit dem iPad, ist kein Vertragsbestandteil. Deswegen ist die MultiSIM damit nicht mehr nutzbar.”

Update 2 – 5.10., 19:19 Uhr: Rückmeldungen von Nutzern und Nachfragen beim Kundenservice der Telekom scheinen das Problem weiter einzugrenzen. Complete-Kunden der ersten Generation sollen demnach nur dann betroffen sein, wenn sie zusätzlich eine Tethering-Option gebucht haben.

Update 3 – 5.10., 19:31 Uhr: Wir haben die Tethering-Option vom Telekom-Service testweise ausbuchen lassen. Danach war es sofort wieder möglich, mit dem iPad auf das mobile Datennetzwerk zuzugreifen. Jetzt ist noch offen, wie in Zukunft beides möglich sein wird: iPad-Nutzung via MultiSIM und Tethering via iPhone. Eine offizielle Stellungnahme der Telekom steht noch aus.

Update 4 – 8.10., 17:00 Uhr: Die Telekom hat den Fehler offiziell bestätigt und beseitigt. Seit dem Vormittag können iPad-Nutzer mit MultiSIM in Verbindung mit einem Complete-Tarif der ersten Generation und aktivierter Tethering-Option wieder uneingeschränkt auf das mobile Datennetzwerk zugreifen.