Tablet AT200: Toshiba startet Verkauf in Deutschland

Lieber später als nie. Das sagte sich wahrscheinlich das Unternehmen Toshiba kürzlich? So katapultiert es das “AT200” etwas verspätet auf den deutschen Tablet-Markt. Das Gerät besticht durch sein Alu-Kleid und Dual-Core-Prozessor. Leider kostet die in der Quad-Core-Zeit veröffentlichte Flunder noch bis zu 580 Euro – zu teuer wie wir finden.

Denkt man sich den Preis von knapp 500 Euro weg, kann sich das AT200 von Toshiba sehen lassen. Für das Geld bekommt der Nutzer ein Tablet mit 16 Gigabyte internen Speicher. Will er mehr Speicher (32 Gigabyte), werden bis zu 580 Euro fällig. Sei es drum: Die 1,2 Gigahertz sollten für ordentlich Tempo sorgen. Der Dual-Core wird von 1-Gigabyte RAM Arbeitsreicher unterstützt und natürlich darf der interne Speicher von wahlweise 16 oder 32 Gigabyte via microSD aufgerüstet werden. Inhalte werden auf den 10-Zoll-Bildschirm geschmissen, der wiederum 1.280 x 800 Bildpunkte auflöst.

Das Toshiba AT200 ist ein gutes Tablet, nur der Preis erscheint uns etwas zu hoch angesetzt. Zudem ist leider Android Honeycomb installiert. Auch wenn Android 4.0 Ice Cream Sandwich als sicher gilt, ein “wann” ist nicht bekannt.

Quelle: ComputerBase

Keine News mehr verpassen! – Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter oder nutzen Sie unseren