Startschuss: Produktion des iPhone 5 hat begonnen (Gerücht)

Kommt das neue iPhone später als erwartet? Angeblich haben die ersten Zulieferer mit der Produktion von Bauteilen begonnen, die später im iPhone 5 verbaut werden sollen. Zudem kursieren erneut Gerüchte um den Veröffentlichungstermin des neuen Apple Smartphones, der sich schon wieder nach hinten verschieben soll.

Der Branchendienst Digitimes aus Taiwan, der nach eigenen Angaben zahlreiche Quellen direkt in den Fabriken sitzen hat, sowie das renommierte Wall Street Journal berichten, dass Apple Zulieferer mit der Produktion von Komponenten für das nächste iPhone 5 begonnen haben.

Diese würden dann im Laufe der nächsten Monate in die zum Verkaufsstart benötigten Millionen von iPhones verbaut. Bei diesen Mengen erscheint ein Vorlauf von mehreren Monaten realistisch, selbst wenn die Designarbeiten noch nicht komplett abgeschlossen sein sollten.

[nggallery id=41]

Dagegen eher unwahrscheinlich ist der gleichzeitige Produktionsbeginn von Bauteilen für das iPad 4. Dessen Veröffentlichung dürfte noch ein gutes Jahr entfernt sein. Wahrscheinlicher ist, dass Apple einige Teile des iPhone 5 später auch im iPad 4 verbauen könnte. Da die Produktion schon im Gange sei, wären sie zeitnah verfügbar.

Verkaufsstart zu Thanksgiving?

Nachdem Apple im letzten Jahr vom bisher üblichen Zyklus abgewichen ist und die Vorstellung des iPhone 4S um vier Monate nach hinten verschoben hat, soll sich der Verkaufsstart auch in diesem Jahr noch einmal nach hinten verschieben. Im Gespräch ist derzeit das US-Erntedankfest Thanksgiving am 22. November.

Ein Tag danach läuft in den USA das Weihnachtsgeschäft an. Am sogenannten Black Friday locken die Geschäfte mit Sonderangeboten und die Familien stürmen die Läden. Allerdings wäre es untypisch für Apple sich an etablierten Ereignissen zu orientieren. An jedem anderen Tag würde der Verkaufsstart des iPhones mehr Aufmerksamkeit erregen.

Die Gerüchteküche brodelt

Wie lange es auch noch dauern mag bis zum Produktlaunch: Es ranken sich schon zahlreiche Gerüchte um das iPhone 5. So soll das Smartphone beispielsweise schmaler werden, über ein LTE-Modul, einen ein Gigabyte großen Arbeitsspeicher und ein 4-Zoll-Display sowie ein Unibody-Gehäuse verfügen.