Skoobe – eBooks per Flatrate

Skoobe_IconIn Deutschland verlegen mittlerweile mehr als die Hälfte der Verlage E-Books. Die digitalisierten Bücher können auf speziellen Lesegeräten, aber auch auf dem Smartphone oder Tablet gelesen werden. Wer viel liest, kann von sogenannten Flatrate-Angeboten profitieren, wie sie beispielsweise das Start-up Skoobe anbietet. Der Service hat vor kurzem die Testphase verlassen und bietet ab 9,99 Euro pro Monat Zugriff auf das rund 30.000 Titel umfassende Portfolio.

Nach der Registrierung auf der Webseite und dem Download der kostenlosen App für iOS- oder Android-Geräte lassen sich je nach Abo-Modell zwischen 3 und 15 Bücher gleichzeitig in das virtuelle Regal auf dem Smartphone oder Tablet stellen. Durch den Offline-Modus lassen sich auch Phasen ohne Internet – etwa bei einer Zugfahrt – überbrücken.

Bildschirmfoto 2013-10-22 um 12.54.37

Nachteil: das derzeit noch lückenhafte Angebot, das sich überwiegend aus dem Portfolio der unterstützenden Verlage Bertelsmann und Holtzbrinck speist. Dafür ist der Service monatlich kündbar.

iOS-Download-Link

Android-Download-Link