ShakyTower: Klötzchen stapeln und balancieren

Spätestens seit Tetris haben Spiele bei denen Klötzchen von oben herab fallen Kultstatus erlangt. Mit ShakyTower steht eine unterhaltsame App im Android-Market zum Download bereit, bei der der Spieler mehr oder weniger stabile Türme bauen muss.

ShakyTower bietet dem Spieler aber mehr Abwechslung als der Spieleklassiker und verfügt über zahlreiche Varianten des Grundprinzips. So gilt es unter anderem den Turm möglichst schnell bis zu einer bestimmten Höhe zu bauen, ihn eine vorgegebene Zeit lang stabil zu halten, ihn auch schräg in bestimmte Zielfelder wachsen zu lassen oder Schlüssel für Schlösser zu sammeln, damit diese nicht mehr den Weg zum Ziel blockieren.

Mit den Klötzchen muss der Spieler in sieben Welten zahlreiche Rätselaufgaben lösen, die teilweise sehr kniffelig sind und nicht nur Spaß am Knobeln, sondern auch Fingerfertigkeit und eine ruhige Hand verlangen. Der Spieler muss gleich am Beginn eine hohc Frustationstoleranz beweisen, da schon früh vergleichsweise schwere Rätsel warten.

Bei ShakyTower bestimmt der Spieler durch Antippen des Touchscreens an welcher Stelle und wann ein Klötzchen herunter fällt. Durch neigen des Smartphones nach rechts oder links verändert er die Schwerkraft und bewegt den ganzen Turm oder einzelne Klötzchen in die jeweilige Richtung. So kann er nicht nur den Turm stabilisieren, sondern ihn auch gezielt kippen lassen oder ein Klötzchen durch einen Parkour steuern. Von Flächen mit Totenköpfen sollte er sich dabei fern halten.

ShakyTower steht zum kostenlosen Download im Android Market bereit und soll ab der Android-Version 1.6 funktionieren. Die App unterstützt Open Feint – ein Netzwerk über das Spieler gegeneinander antreten und ihre Highscores miteinander vergleichen können.