Sennheiser unterstützt niederländisches Start-up Phonebloks

Bild: Phonebloks

Bild: Phonebloks

Der Audiospezialist Sennheiser hat eine Partnerschaft mit dem Start-up Phonebloks bekanntgegeben. Hinter dem von dem niederländischen Designer Dave Hakkens gegründeten Unternehmen steckt die Idee eines modularen Smartphones, das Kunden aus verschiedenen Komponenten selbst zusammenstellen können. So können Anwender nicht nur ihr individuelles Modell zusammenstellen, sondern defekte Module bei Bedarf auch selbst ersetzen.

“Jedes Mal, wenn wir uns ein neues technisches Gerät kaufen, werfen wir noch funktionierende Bestandteile einfach weg. Die Vision von Phonebloks ist es, natürliche Ressourcen zu schonen und dadurch nachhaltig zu wirtschaften. Anstatt sich alle zwei Jahre ein komplett neues Smartphone zu kaufen, tauscht man einfach nur die Teile aus, die man erneuern will”, erklärt Hakkens.

Sennheiser unterstützt diesen innovativen Ansatz und wird seine Audiokompetenz einbringen. Die Expertise kommt dabei überall dort zum Einsatz, wo es um die Sprach- und Audioübertragung geht. “Der innovative Ansatz stellt den Endkunden in den Mittelpunkt”, sagt Daniel Sennheiser, CEO von Sennheiser. “Weltweit hat Phonebloks innerhalb kürzester Zeit mehrere Millionen Unterstützer begeistert. Das zukunftsorientierte Konzept hat uns von Anfang an inspiriert und ist richtungsweisend für die Zukunft.”