Samsung vs. Apple: Verkaufsverbot des Galaxy Tab 10.1 aufgehoben

seit den neusten Erkenntnissen war es zu erwarten. Das Samsung Galaxy Tab 10.1 darf wieder verkauft werden, außer in Deutschland. Das Verkaufsverbot wurde nun außer Kraft gesetzt. Das Landgericht in Düsseldorf hat das einstweilige Import-und Handelsverbot in Europa komplett aufgehoben.

Das Düsseldorfer Gericht hat das Verkaufsverbot des Tablets Galaxy Tab 10.1“fast” aufgehoben. Außerhalb von Deutschland darf es ab sofort wieder verkauft werden. Der Vertrieb darf bis zum 25. August weiterlaufen, dann wird erneut in Düsseldorf verhandelt und gegebenenfalls eine Lösung gefunden.

Ein Verfahrensfehler oder Manipulation?

Das Landgericht in Düsseldorf hatte Samsung den europaweiten Verkaufsstopp auferlegt, weil Apple der Meinung ist, dass das Design des Galaxy Tab 10.1 gegen das “Geschmacksmuster” von Apple verstoße. Einige Juristen und andere Fachleute, berichteten gestern, dass das Landgericht dieses Verkaufsverbot zwar für Deutschland durchsetzen kann, nicht aber für Europa. Ein Verfahrensfehler? Weit gefehlt.

Jetzt könnte es für Apple nämlich teuer werden. Erst heute wurden Bilder und Fakten dazu bekannt, dass vielleicht sogar nachgeholfen wurde. So sind einige Fehler an die Öffentlichkeit gelangt, die angeblich beweisen, dass die von Apple vorgelegten Beweisbilder manipuliert worden sind. Am 25. August wissen wir bekanntlich mehr.