Samsung Galaxy S2: Update auf Android 2.3.6 eingestellt

Das ist mal ein Paukenschlag. Gerade einmal eine Woche ist es her, da freuten sich die Nutzer des Samsung Galaxy S2 über das Update Android 2.3.6. Nach einigen Problemen, stoppt Samsung nun die Auslieferung der neuen Software. Grund soll ein Neustart-Problem sein. Geräte starteten einfach so neu. Es sind allerdings nicht alle Smartphones der Serie betroffen.

Bereits kurz nach der Veröffentlichung des Updates auf Android 2.3.6 tauchten erste Probleme auf. Laut einigen Nutzern starten einige Geräte der Serie Samsung Galaxy S2 ohne Vorwarnung neu. Die Koreaner stoppten den Rollout und suchen nun nach der Ursache. Eine offizielle Stellungnahme blieb bisher allerdings aus. Doch mittlerweile steht über die hauseigene Software Kies das Update nicht mehr bereit.

Ärgerlich, auch weil mit dem Update das Smartphone laut ersten Nutzer-Kommentaren wesentlich flüssiger und stabiler laufen soll. Einige Nutzer berichten, dass ein Reset Abhilfe schafft. Wer es testen will sollte vorher seine Daten sichern. Die personalisierten Einstellungen sind nämlich nach dem Zurückstellen auf die Werkeinstellungen weg.