River of News: Jetzt scrollt es rund

Die iPad-App River of News stieß bei der Nutzung vieler RSS-Abos schnell an ihre Grenzen und machte sie unbrauchbar. Das aktuelle Update behebt diese Schwäche. Und zusammen mit der smarten Navigationslogik wird River of News auch gleich zu unserem Favoriten unter den RSS-Readern für das iPad.

River of News, ein interessanter RSS-Reader für das iPad, hat vier Wochen nach dem Release ein Update auf Version 1.1 erhalten, und verspricht damit, ein wesentliches Problem behoben zu haben. Wer nämlich viele Feeds in seinem Reader hatte, für den war die App bisher nicht zu gebrauchen. Die App fror beim Start regelmäßig ein. Das soll nun nach dem Update nicht mehr der Fall sein, verspricht der Entwickler Dylan Ginsburg.

Und ein erster Test zeigt, Ginsburg hat nicht zuviel versprochen. Die App läuft fast flüssig, nur beim Start lässt sich die Anwendung für einige Sekunden nicht navigieren. Darüber sehen wir mal gelassen hinweg.

Mit der Performance-Verbesserung steigt River of News zum Favoriten unter den zahlreichen RSS-Readern für das iPad auf. Denn die App ist mit einer Navigationlogik ausgestattet, die den meisten andern Readern überlegen ist. Denn bei River of News wird der Inhalt eines Feeds in der Hauptansichtsspalte komplett angezeigt.

River of News Hauptnavigaton

Die meisten anderen Readern zeigen dagegen zunächst nur den Titel eines Posts, der gesamte Inhalt wird dagegen auf einer neuen Seite angezeigt. Hat man den Post gelesen, muss man wieder zurück zum Feed navigieren.

Bei River of News liest man den kompletten Feed nach unten durch. Damit lassen sich die Inhalte deutlich schneller erschließen.

Auch schön: Beim Scrollen über die Inhalte, können diese automatisch als gelesen gekennzeichnet werden.

River of News Read-Funktion

Fazit: River of News ist nicht nur ein schöner RSS-Reader, sondern hat durch seine überzeugende Navigation das Zeug, unser Standard-RSS-Reader auf dem iPad zu werden. Thumbs up! Allerdings: Der Reader funktioniert nur mit einem Google-Reader-Account.