Push Ups pro: Fit mit Android

Bewegung, Fitness und ein paar Muskeln können nicht schaden: Tablets und Smartphones laden allerdings oft zum Faulenzen ein. Doch mit der richtigen App entwickeln sich Android-Geräte zu Fitness-Trainern. Besonders auf den Oberkörper hat es Push Ups pro abgesehen.

Liegestütze sind eine effiziente Übung, die sich überall ausführen lassen, wo genug Platz ist, um sich hinzulegen. Die Android-App motiviert den Nutzer dazu Push Ups in seinen täglichen Ablauf einzubauen.

Push Ups pro zählt nicht nur die gemachten Liegestütze, sondern berechnet auch die dabei verbrauchten Kalorien. Die App zählt die Push Ups automatisch entweder über den Näherungssensor des Android-Geräts oder durch Berührungen des Touchscreens mit Kinn oder Nase. So stellt die Anwendung auch sicher, dass der Sportler wirklich tiefe Liegestütze macht, um sein Smartphone oder Tablet zu erreichen.

Zu Push Ups pro gehört auch ein Trainingsmodus, der anhand von Alter und Körperstatus einen Trainingsplan erstellt. Je nachdem, wie der Nutzer in den sechs Leveln mit jeweils mehreren Übungen abschneidet und wie sich sein Körper verändert hat, gestaltet die App den nächsten Abschnitt des Trainings aus.

Der Nutzer kann aber auch eigene Ziele von Hand eingeben. Statistiken und Grafiken zeigen hoffentlich immer nur einen Trainingsfortschritt an.

Push Ups pro funktioniert nach Angaben des Herstellers NorthPark bereits ab der Android-Version 1.6 und steht kostenlos im Android Market zum Download bereit.