Power aus der Brennstoffzelle: iPhone nur alle 14 Tage aufladen?

Der Akku ist nach wie vor die größte Schwachstelle des iPhones. Auch wenn Apple die Kapazität im iPhone 4S erhöht hat, sorgen gestiegener Energiehunger für ähnlich kurze Laufzeiten wie bei den Vorgänger. Die US-Firma US-Firma Lilliputian Systems hat nun eine mobile Brennstoffzelle entwickelt, mit der Apple-Fans bis zu 14 Tage mit einer Ladung auskommen würden. Smartphones sind wahre Stromfresser. Wer sein iPhone länger als einen Tag ohne Steckdose nutzen will, muss meist zu einem externen Akku greifen. Doch auch diese Lösung hält das Gerät nicht ewig in Betrieb. Eine neuartige portable Brennstoffzelle soll das ändern. Mit einer einzigen Füllpatrone soll sich laut Hersteller Lilliputian Systems die Nutzungsdauer um das bis zu Vierzehnfache erhöhen.

Damit greift das Unternehmen ein Problem auf, das Nutzer und Hersteller künftig vor große Herausforderungen stellen dürfte. Denn die Endgeräte werden immer schneller, die Displays größer, aber die Akkulaufzeit leidet darunter.”Unzählige Studien haben gezeigt, dass gegenwärtige und in naher Zukunft erreichbare Batterietechnologien dieses Bedürfnis nicht stillen können”, erklärt Mouli Ramani, Vizepräsident für Marketing und Business Development bei Lilliputian Systems (Übersetzung von Pressetext). “Unser neues Ladesystem wird die Art und Weise, wie Konsumenten ihre Handys nutzen, verändern. Es ist, als ob man eine Steckdose in der Hosentasche hätte”, so Ramini.

Wie funktioniert das? Im Inneren der Brennstoffzelle arbeitet eine neuartige Technologie. Das Unternehmen verwendet eine solide Oxid-Brennstoffzellmembran auf einer Siliziumscheibe. “Das Problem von bisherigen Systemen, die vor allem auf Methanol oder auf Natriumborhybrid zurückgreifen, war, dass die Leistung des fertigen Produkts nicht viel besser als bei einem Lithium-Ionen-Akku war”, ergänzt Ramani.

Wer jetzt hofft, sein iPhone nur noch zweimal im Monat aufladen zu müssen, sollte sich noch in Geduld üben. Wann das Gerät, das etwas größer als ein Feuerzeug ist, in den Handel kommt, ist noch unklar. Brookston geht von einem LAunch noch in 2012 aus. Preise nennt das Unternehmen noch nicht.