Ohne die geht nichts: Die 10 wichtigsten Apps für iPhone und iPod touch

Wer auf dem Gabentisch ein iPhone oder iPod touch vorgefunden hat, der wird sich an den Weihnachtsfeiertagen garantiert nicht langweilen. Über 300.000 Apps warten im App Store auf den Download. Aber welche sind die wichtigsten? Wir haben eine Liste mit 10 Apps erstellt, die unserer Meinung nach als Erstes auf iPhone oder iPod touch geladen gehören. Und das Beste: Die meisten Apps sind kostenlos.

Wetter: Die hauseigene Wetter-App von Apple verbannt man am besten auf den letzten Screen. Der Umfang der Anwendung ist überschaubar, die Prognosen oft unzutreffend. Besser: Wetter.info (kostenlos, iTunes-Link) der Deutschen Telekom. Wer 2,99 Euro ausgibt, bekommt mit WeatherPro (iTunes-Link) die beste aller Wetter-Apps.

Bildbearbeitung: Fotos verschönern, dafür gibt es eine riesige Auswahl an Apps. Sehr umfangreich und dennoch einfach zu bedienen ist Photo fx (2,39 Euro, iTunes-Link). Etwas dürftiger ausgestattet, aber aktuell der Renner unter den Bildbearbeitungs-Apps: Hipstamatic (1,59 Euro, iTunes-Link)

Soziales Netzwerk 1: Wer Facebook bisher halbwegs regelmäßig nutzt, der wird mit der Facebook-App (kostenlos, iTunes-Link) ziemlich sicher zum Socialnetwork-Junkie.

Soziales Netzwerk 2: Twitter hat sich die Arbeit gespart, eine eigene App zu entwickeln. Stattdessen wurde mit Tweetie die App eines Drittanbieters aufgekauft und kurzerhand in Twitter umbenannt. Keine schlechte Entscheidung: Die nun offizielle Twitter-App (kostenlos, iTunes-Link) ist umfangreich und funktioniert problemlos.

Feeds lesen: iPhone und iPod touch sind prädestiniert für das Lesen von RSS-Feeds. Weil RSS-Reader unterschiedlich dargestellte Inhalte standardisieren und auch auf kleinen Displays ansprechend präsentieren. Nicht nur, weil er aktuell statt 2,39 Euro nur 79 Cent kostet, empfehlen wir MobileRSS Pro (iTunes-Link). Mit Mobile RSS free (iTunes-Link) gibt es auch eine kostenlose Variante, in der bisweilen Werbung eingeblendet wird.

Finger-Notizen: Wer unterwegs kleine Zeichnungen anfertigen möchte, verwendet am besten neu.Notes (iTunes-Link). Die App ist kostenlos und umfangreich wie manche Bezahl-App nicht ist.

Erinnern: Notizen, Mails, Webseiten, Audio, Foto: Evernote (kostenlos, iTunes-Link) speichert und ordnet so ziemlich alles. Wer in Zukunft nichts mehr vergessen will, für den ist diese Produktivitäts-App ein Muss.

News: Erst vor wenigen Tagen im App Store erschienen: die App der Tagesschau (kostenlos, iTunes-Link). Keine Anwendung informiert über die aktuelle Nachrichtenlage umfangreicher in Text, Ton, Bild und Bewegbild.

Bücher: Von Apple gibt es bekanntlich die Lese-App iBooks (kostenlos, iTunes-Link). Mehr Bücher und mehr Funktionen hat aber Textunes (kostenlos, iTunes-Link).

Spielen: Aus der unüberschaubaren Zahl von Spielen ein einziges herausgreifen, führt zwangsläufig zu Ungerechtigkeiten. Wir haben uns dennoch entschieden und zwar für den Bestseller Cut the Rope (0,79 Euro, iTunes-Link). Das Geschicklichkeitsspiel ist wunderschön umgesetzt und bewahrt – dank des Suchtfaktors – garantiert vor Langeweile nicht nur während der Weihnachtsfeiertage. Ach ja, Cut the Rope gibt auch als Weihnachtsedition – und die ist sogar kostenlos (iTunes-Link).

Was sind Ihrer Meinung nach die wichtigsten Apps? Es würde uns freuen, wenn Sie dies den Lesern und uns mitteilen. Entweder hier per Kommentar oder bei Facebook.

Keine justapps.de-Nachricht mehr verpassen? Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter oder abonnieren Sie unseren RSS-Feed!