Öffi – ÖPNV Auskunft: Mit Bus und Bahn durch die Stadt

Bei großen Verkehrsverbünden füllen die Fahrpläne Bücher im Versandkatalog-Format. Die Auskunft-Systeme im Internet sind gewöhnungsbedürftig bis unbrauchbar und an Haltestellen fehlen immer wieder die Aushänge. Abhilfe schafft die Android-App Öffi. Die ÖPNV-Auskunft bringt ihren Nutzern nicht nur in Deutschland ans Ziel.

Öffi – ÖPNV Auskunft zeigt dem Nutzer auf seinem Smartphone oder Tablet mit Android aktuelle Abfahrtszeiten von Bussen und Bahnen an – inklusive Verspätungen. Hierzu benötigt die App eine Internetverbindung, so dass die Nutzung am Besten nur mit einer Datenflatrate erfolgt.

Mit Hilfe des GPS-Empfängers ermittelt Öffi den aktuellen Standort des Android-Geräts und zeigt Haltestellen in der Umgebung auf einer Karte an. Der Nutzer kann bei der ÖPNV Auskunft Verbindungen abfragen und sich interaktive Netzpläne anschauen.

In Deutschland hat Öffi unter anderem Zugriff auf die Daten der Verkehrsverbünde in den Metropolen Berlin, Hamburg und München sowie von weiteren Großstädten wie Köln, Essen, Dortmund, Düsseldorf, Stuttgart, Leipzig und gar ganzen Bundesländern wie Bremen, Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern oder Schleswig-Holstein.

Außerhalb Deutschlands funktioniert Öffi neben den großen Städten Österreichs zum Beispiel auch in Amsterdam, Stockholm, London, San Francisco, Sidney und Melbourne sowie Dubai und vielen weiteren Städten und Regionen in Deutschland und der ganzen Welt.

Die ÖPNV-Auskunft Öffi steht zum kostenlosen Download im Android Market bereit und funktioniert nach Angaben des Programmierers Andreas Schildbach ab der Android-Version 1.6 sowohl auch Smartphones und Tablets.