Obama-Fan: "Mr. President, sign my iPad"

Noch im Mai hatte US-Präsident Barack Obama das iPad kritisiert und betont, er habe keine Ahung, wie dieses Gerät funktioniere. Aber Obama wäre nicht der Change-Präsident, wenn er seine Haltung nicht ändern könnte. Ende vergangener Woche setzte der Präsident im Rahmen einer Wahlkampfveranstaltung sein Autogramm auf ein iPad – und verhalf dessen Besitzer zu kurzzeitigem Ruhm.

Sylvester Cann hatte die Wahlkampfveranstaltung von Senator Patty Murray am 21. Oktober genutzt, um sich mit seinem iPad bis zu US-Präsident Barack Obama durchzuschlagen. “Zunächst war der Secret Service ein wenig misstrauisch”, schreibt Cann auf seiner eigens für dieses Ereignis gezimmerten Homepage. “Aber der Präsident hielt es für eine coole Idee. Er schaute zunächst ein wenig überrascht, setzte dann aber mit einem Finger das Autogramm auf das iPad.”

Cann nutzte die Notizbuch-App Adobe Ideas for iPad (kostenlos, iTunes-Link) und hatte den Text “Mr. President, sign my iPad” auf dem Display vorgeschrieben sowie die Stelle mit einem Kreuz markiert, an der Obama sein Autogramm setzen sollte.

Mittlerweile ist Cann zu einer kleinen Medienberühmtheit geworden. Er vermutet, dass er das erste Autogramm eines Präsidenten auf dem iPad erhalten habe. Vermutlich sei es auch gleichzeitig die erste digitale Unterschrift eines US-Präsidenten gewesen. Sein Fazit: “Pretty cool!”

Adobe Ideas ist auch in einer Version für das iPhone erschienen (kostenlos, iTunes-Link).

Credits: Sylvester Cann