O2 startet iPhone 4-Verkauf in Deutschland ab 27. Oktober

Jetzt hat auch O2 den Verkaufsstart des iPhone 4 von Apple offiziell bekannt gegeben. Ab dem 27. Oktober ist das Gerät über den Telekommunikationsanbieter erhältlich. Preis und Tarife sind auch schon bekannt.

Nachdem am Vormittag bereits Vodafone den Verkaufsstart für den 27. Oktober festgelegt hat, hat O2 am Nachmittag nachgezogen. “Wir freuen uns, dass wir unseren Kunden hier in Deutschland das iPhone anbieten werden”, sagt René Schuster CEO Telefónica O2 Germany in der Pressemitteilung. “Durch unsere Tarife ohne Vertragslaufzeit zum attraktiven Preis können O2 Kunden die Vorteile dieses revolutionären Gerätes in einem der modernsten Mobilfunknetze Europas nutzen.”

Das iPhone 4 ist ab 27. Oktober 2010 in allen O2 Shops und über die O2-Homepage erhältlich. Das iPhone 4 kostet in der 16-Gigabyte-Variante 649 Euro und als 32-Gigabyte Version 769 Euro. Außerdem ist noch das iPhone 3GS mit 8 Gigabyte für 529 Euro im Angebot. Alle Geräte können nach einer Anzahlung von 49 Euro in 24 weiteren Monatsraten bezahlt werden. Der Vorteil bei o2: Die Geräte haben keinen SIM-Lock, können also bei Bedarf auch innerhalb der Vertragslaufzeit bereits wieder verkauft werden.

Zu dem Kaufpreis des Geräts haben Kunden die Wahl zwischen zwei Tarifmodellen ohne Vertragslaufzeit – dem O2 Blue Flex ab 20 Euro pro Monat (120 Inklusivminuten) und dem O2O-Tarif mit Handy-Surf-Flatrate zum monatlichen Basispreis von 10 Euro. Bei diesem Tarif kostet jede Gesprächsminute beziehungsweise SMS 15 Cent. Sollte das Volumen 60 Euro überschreiten, wandelt sich der Tarif in eine Flatrate.

Dazu bietet O2 noch zwei Komplettpakete an:

Eine Übersicht über die iPhone-Tarife von O2, Vodafone, E-Plus und Telekom finden Sie hier.