O2-Gerücht: iPhone 4 für 679 Euro oder 50 Euro im Monat

iPhone 4 bei O2Seit gestern kann man sich für das iPhone 4 bei O2 registrieren, heute sickern die Tarife durch. Unbestätigten Informationen zufolge soll das iPhone laut fscklog bei O2 für 679 Euro (16 G), beziehungsweise 799 Euro (32 GB) zu haben sein. Wer das Handy mit einem Vertrag erwirbt, der soll ab 50 Euro im Monat dabei sein.

Wahlweise soll sich das Gerät auch finanzieren lassen, so fscklog weiter, mit einer Anzahlung von 79 Euro und 24 Monatsraten á 25 Euro (iPhone 4 16 GB) beziehungsweise 30 Euro (32GB).

Gerüchte über iPhone-4-Preise bei O2 - Quelle: fscklog

Darüber hinaus soll es zwei Tarife für das iPhone geben. Für monatlich 20 Euro (Blue 100 Flex) und 30 Euro (Blue 250 Flex), wenn man das iPhone extra kauft, für monatlich 50 Euro (Blue 100 mit Handy) und 65 Euro (Blue 250 mit Handy) bei Zwei-Jahres-Vertrag plus Zuzahlung fürs iPhone 4 zwischen 0 und 199 Euro.

Die beiden Verträge unterscheiden sich bei den Inklusiv-Minuten (in alle deutsche Netze). Beim günstigeren Tarif sind es 100, beim teureren 250 Minuten pro Monat.

Ärgerlich: Die Datenflatrate soll ab einem Verbrauch von 300 MB im Monat auf GPRS-Niveau gedrosselt werden. 300 MB sind schnell erreicht.

Auf fscklog findet sich außerdem ein Screenshot von den O2-FAQ, der zeigt, dass O2 die iPhones ohne SIM-Lock verkaufen wird.

kein SIM-Lock für iPhones bei O2 - Quelle: fscklog

Damit könnten die Geräte mit jedem O2-Vertrag betrieben werden. Möglicherweise sind die Geräte auch ohne Net-Lock, dann könnten sie mit jedem Netzbetreiber verwendet werden.

Allerdings ist die Passage heute auf der O2-Seite nicht mehr zu finden.