Normalize: die Anti-Instagram-App

Sind Sie nicht manchmal auch die Instagram-Ergüsse Ihrer Freunde leid? Da wird auch das langweiligste Motiv mit Filtern zur Kunst stilisiert. Die App Normalize macht diese Filter-Orgien wieder rückgängig. Klappt auch bei wirklich alten Aufnahmen.

Die App von von Joe Macirowski hat nur ein Ziel: Bilder zu verbessern. Haben Sie oder ein Bekannter es also beim Auflegen von Filtern vie Instagram übertrieben, ist das Bild zu dunkel oder zu bunt geraten, ruft das “Normalize” auf den Plan.

Welche Filter ursprünglich aufgelegt wurden, ist eigentlich egal. “Normalize” erkennt, inwiefern die Aufnahme bearbeitet wurde, und macht die Änderungen rückgängig. Die App bietet sogar die Möglichkeit, Aufnahmen direkt aus der Zwischenablage einzufügen und zu bearbeiten. Die Änderungen lassen sich sofort abrufen, ohne dass das ursprüngliche Bild abgespeichert bzw. der ursprüngliche Zustand überschrieben werden müsste.

Die 79 Cent teure App lässt sich auf iPhone und iPad nutzen und wurde für den Einsatz am Retina-Display optimiert. Kann “Normalize” noch was anderes, als misslungene Instagram-Projekte zu reparieren? In der Tat: Die Software eignet sich auch bestens zur “Normalisierung” alter Aufnahmen.

Ist ein Foto aus Analog-Ära schon etwas vergilbt, lässt sich mit “Normalize” recht unkompliziert der Urzustand wiederherstellen. Natürlich ist die App keine Alternative zu umfangreichen Bildbearbeitungstools wie Photoshop. Allerdings punktet die Software mit einem geringen Preis und durch die unkomplizierte Nutzung auf Smartphones und Tablets.