Neuer Rekord: Apple verkauft zwei Millionen iPhone 5 an einem Tag

Das iPhone 5 im offiziellen Bild

Sie lesen richtig: Apple hat seinen alten Rekord vom iPhone 4S nicht nur pulverisiert, sondern die alte Bestmarke gleich verdoppelt. Satte zwei Millionen Vorbestellungen für die sechste Smartphone-Generation aus Cupertino gingen bei Apple ein. Das Gerät ist schon vor dem Verkaufsstart Mangelware.

Es kommt selten vor, dass Apple sich selbst überrascht zeigt.  “Die Vorbestellungen für das iPhone 5 sind unglaublich. Wir wurden von der Kundennachfrage komplett umgehauen”, erklärte Apple-Sprecherin Natalie Kerris dem Blog The Loop vor wenigen Tagen.

Wir sind auch ziemlich baff angesichts dieser Zahlen. Zwar ließen lahmgelegte Providerseiten schon ahnen, dass der Andrang enorm ist. Dass Apple aber innerhalb so kurzer Zeit so viele Smartphones verkauft, die dann pünktlich zum offiziellen Verkaufsstart am 21. September beim Kunden liegen, ist enorm. Wer erst jetzt ein iPhone 5 (Telekom-Link)bestellt, muss mehrere Wochen Wartezeit in Kauf nehmen.

Download der Infografik als PDF (deutsch)
Download der Infografik als PDF (englisch)

Am 29. Juni 2007 ging das erste Smartphone aus Cupertino über die Ladentheke. Ein Smartphone, das bis heute eine unvergleichliche Erfolgsgeschichte schrieb. Im vierten Quartal 2007 verkaufte Apple 1,1 Millionen Geräte. Die zweite Generation verkaufte sich an einem Wochenende eine Millionen Mal. Die dritte Generation verkaufte Apple am ersten Wochenende 1,3 Millionen Mal. Die vierte Generation verkaufte sich in den ersten drei Tagen ganze 1,7 Millionen Mal. Das fünfte iPhone, das 4S, verkaufte sich am ersten Wochenende sogar rund vier Millionen Mal.

Nochmal zur Erinnerung: Wir reden hier alleine von den Vorbestellungen! Das erste Verkaufswochenende, das uns noch mit Schlangen vor den Stores bevorsteht, ist damit noch nicht eingerechnet. Wir sind gespannt…