Nach 3D-Maps-Desaster in iOS 6: So bekommen Sie in Sekundenschnelle Google Maps zurück

Die 3D-Maps in iOS 6 sind eine Katastrophe. Fraglos wird Apple nachbessern. Bis dahin müssen sich Nutzer mit einstürzenden Neubauten und schmelzenden Straßenzügen begnügen. Doch Halt, es geht auch anders! Wir verraten Ihnen, wie Sie im Handumdrehen Google Maps wieder auf iPhone, iPad und iPod touch installieren.

Gehen Sie folgendermaßen vor:

1. Rufen Sie maps.google.de in Safari auf.

2. Erlauben Sie der Web-App, auf den aktuellen Standort zuzugreifen

3. Fügen Sie den Link als Favoriten zum Homescreen hinzu.

4. Fertig

Künftig haben Sie ein voll einsatzfähiges Google Maps auf allen iOS-Geräten parat. Dabei können Sie nicht nur auf Kartenmaterial zugreifen, sondern auch Routeninformationen abfragen. Das Kartenmaterial lässt sich mit diversen sogenannten Layern belegen, wie etwa die Verkehrsdaten, Terraindaten oder Radfahrwege.

Bei der Routenberechnung haben Sie die Möglichkeit, zwischen Streckeninformationen für Autofahrer, Fußgänger und das Schienennetz der Deutschen Bahn zu wählen.Wie in der regulären iOS-App einst möglich, können Sie auch in der Web-App herein- und herauszoomen.

Google hat zwar nach dem Rauswurf durch Apple eine eigene App beim Appstore eingereicht. Bis diese aber bewilligt wird, dürfte es noch ein wenig dauern. Bis dahin ist diese Lösung der beste Workaround, um ungenauer Zielführung und chaotischen 3D-Anzeigen in den iOS-Maps aus dem Weg zu gehen.