Bühne frei: das iPad als Multifunktions-Instrument

Das iPad ersetzt alle Instrumente einer Band. Die Auswahl an Apps im App Store zum Musizieren ist riesig und im Vergleich zu den Originalinstrumenten unschlagbar günstig. Welch umfangreiche Kompositionen sich mit dem Tablet aufnehmen lassen, präsentieren die Jungs von EastMidWestMusic – aber ohne Sänger und Tonstudio kommen auch sie nicht aus, noch nicht.

Hinter EastMidWestMusic stecken die zwei Musikproduzenten Doug Larsen und Ben Lindell aus New York City. Für ihre Demonstration der musikalischen Eigenschaften des iPads haben sie sich den Song “IT Girl” von Jason Derulo ausgesucht und Freddie Cosmo als Sänger ins Boot geholt.

Insgesamt neun verschiedene Apps setzen Larsen und Lindell auf dem iPad ein, um auf dem Tablet den perfekten Hintergrundsound für den Sänger zu erzeugen. Konkret nutzten sie folgende Apps: Animoog, MadPad, Magic Fiddle, Magic Piano, iSyn Poly, ReBirth, GarageBand, Alchemy, iElectribe. Im App Store kosten diese neun Programme zusammen rund 75 Euro. Ein Klacks im Vergleich zu den realen Instrumenten – selbst im gebrauchten Zustand.

In dem Video zum Song präsentieren die Musiker die jeweils eingesetzten Apps in eigenen kleinen Fenstern. Zum Einsatz kommen unter anderem Synthesizer, ein Schlagzeug, eine Akustikgitarre, ein Bass, ein Klavier und vorher aufgenommene Gesangsparts als Background-Chor. Der Touchscreen des Tablets erlaubt es den Musikern die Instrumente perfekt zu kontrollieren.

Keine News mehr verpassen. – Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter oder nutzen Sie unseren RSS-Feed!