Motorola: Tablet Xoom kommt nach Europa

Das Tablet Xoom kommt nach Europa. Laut des IT-Magazins Engadget soll das Super-Tablet bereits kommende Woche die Küste Großbritanniens erreicht haben. Das Xoom von Motorola wird zwischen 560 und 680 Euro kosten, LTE-fähig sein und mit Android 3.0 Honeycomb laufen.

Seit Ende Februar ist es in den USA erhältlich. Jetzt soll es endlich auch Europa erobern. Mehrere Elektronikhändler in Großbritannien haben das Xoom von Motorola bereits gelistet. Darunter sind auch Größen wie Dixons und Carphone Warehouse. Geht es nach Engadget, sollen erste Geräte bereits kommende Woche verkauft werden.

Dual-Core-Prozessor mit zwei Gigahertz

Zurzeit wird das Tablet in den USA noch kritisch beäugt. Das neue OS Android 3.0 Honeycomb läuft noch nicht flüssig und die Freigabe für das Betriebssystem ist auch noch nicht erteilt. Dennoch, die technischen Details des Xoom machen Lust auf mehr. Im Gegensatz zur Konkurrenz läuft die Flunder nämlich mit einem Dual-Core-Prozessor, der mit zwei Gigahertz taktet. Unterstützung findet das Gerät zudem im RAM, der einen Gigabyte-Riegel zur Verfügung stellt. Inhalte werden auf dem 10-Zoll-Display in einer Auflösung von 1280 x 800 Pixel angezeigt. Wer möchte, kann HD-Streams über den HDMI-Ausgang genießen.

Flash und LTE-Updates geplant

Auch Flash soll das Xoom unterstützten. Wahrscheinlich aber nicht sofort. Adobe feilt gerade noch an einer auf das Gerät zugeschnittenen Version. Um Video-Telefonie zu nutzen, ist in der Front eine zwei Megapixel Kamera eingebaut. Sie sollte völlig ausreichen, um gute Videobilder zu übertragen. Um hochauflösende Bilder und Videos zu machen, ist auf der Rückseite eine fünf Megapixel-Cam (720p) eingelassen. Die kabellose Verbindung ist auf dem neusten Stand. Zumindest ist ein Upgrade von 3G auf 4G LTE vorgesehen. Damit lassen sich dann Geschwindigkeiten von einem Gigabit pro Sekunde erreichen – das Streamen von HD-Inhalten wäre also kein Problem. Laut Motorola soll das Xoom das erste Tablet sein, welches mit dem Betriebssystem “Android 3.0 Honeycomb” ausgeliefert wird. Ob und wann das Gerät nach Deutschland kommt stellt sich vielleicht schon kommende Woche heraus. Aber zum Glück gibt es ja noch Amazon.uk.