"Modern Workfare": Jon Stewart nimmt Apple-Zulieferer Foxconn aufs Korn

Während etliche Medien die schlechten Arbeitsbedingungen bei chinesischen Zulieferern ausschließlich mit Apple in Verbindung bringen, scheinen US-Comedians wie Jon Stewart in seiner “The Daily Show” Foxconn, den Fertiger für iPhones, Xboxen etc., ins Visier zu nehmen. Mit bitterbösem Sarkasmus und jeder Menge Humor.

Mit seinen rund 800.000 Angestellten, einem Campus mit Wohngebäuden, einem Krankenhaus, einer Feuerwehrstation und etlichen Geschäften, ist Foxconn einer der wichtigsten Geschäftspartner von Apple. Aber eben auch von Microsoft, das dort seine Xbox fertigen lässt, Dell, das seine Notebook zusammensetzen lässt. Oder aber Amazon und Hewlett Packard.

Im vergangenen Jahr sorgte der Zulieferer für miese Schlagzeilen in Cupertino. Denn in der Belegschaft im Shenzener Werk häuften sich die Selbstmorde. Und zwar in einem Maße, das auch internationale Medien aufmerksam werden ließ.

Nach vielen Versprechen, Lohnerhöhungen auf niedrigem Niveau und gagaesken Maßnahmen – wie etwas das Spannen von Netzen zwischen Gebäuden, um Suizide “abzufedern – hat sich nur wenig für die Angestellten in China getan.Der perfekte Anlass für Stewart, sich der “Fear Factory” anzunehmen.

Die Krönung: Im gefakten Spiel “Modern Workfare”, eine Anspielung auf “Modern Warfare” (engl.: moderne Kriegsführung”, einen Titel aus der “Call of Duty”-Reihe, lötet Stewart in einer Tour Schaltkreise zusammen, um dann mit einem virtuellen Stock ins Game Over geprügelt zu werden.

Was daran so erheiternd ist: Stewart beweist, wie schon zur vergangenen Präsidentschaftswahl, den Blick fürs Ganze und bedient sich nicht dem üblichen Klischee “Aalglatter Apple-Lifestyle auf Kosten der Lebensqualität von Chinas Arbeiterschaft”, sondern nimmt sich satirisch Foxconn zur Brust.

Denn anders als mit einer gehörigen Portion Humor sind 35-Stundenschichten, Mikromindestlöhne und Strafen bei Gründung einer Gewerkschaft kaum noch zu verarbeiten, wenn man seinen Blick durch das heimische Wohnzimmer und all die technischen Spielereien, die unser Leben angenehmer machen, streifen lässt.

(via CultofMac)

Keine News mehr verpassen. – Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter oder nutzen Sie unseren RSS-Feed!