Microsoft "guttenbergt" Apple-Store-Design

Offenbar scheinen nicht nur Sony Ideen auszugehen, wie man abseits vom Apple-Store-Design seine Flagship-Stores entwerfen könnte. Auch Microsoft bedient sich munter, wie das folgende Bild beweist.

Vergangene Woche hatten wir darüber berichtet, dass Sonys neues Laden-Design ein wenig an die Apple Stores “erinnert”. Phil Molyneux, der COO von Sony, stellte das neue Ladenkonzept vergangene Woche in New York vor. Vorbild für das neue Design der bestehenden 46 Läden und aller Neueröffnungen ist das Geschäft im Century City-Einkaufszentrum in Los Angeles, das bereits im April seine Glastüren öffnete.

Sony setzt, wie auch Apple, auf große Glasflächen, die die gesamte Frontseite für den Betrachter sehr offen gestalten. Die Produkte präsentieren die Japaner ebenfalls auf einzelnen Tischen auf einer durchgehenden Verkaufsfläche.

Schaut man sich nun einmal die Bilder von Mrinal Desai (einer der Manager aus dem LinkedIn-Gründungsteam), lassen sich allein von der Außenfront des Microsoft-Stores extrem viele Ähnlichkeiten ableiten. Von der Position des Logos über die Anordnung der Gerätegruppen an einzelnen Tischen bis zur großen Glasfront.

Wirklich bitter: Beide Fotos zeigen zwei Läden, die offenbar direkt gegenüber angesiedelt sind. Während der Apple Store gut besucht ist, scheint das Microsoft-Pendant durchaus noch Kapazitäten offen zu haben…

Keine News mehr verpassen. – Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter oder nutzen Sie unseren RSS-Feed!