Microsoft bringt OneNote aufs Android-Smartphone

Microsoft hat seine bekannte Office-Notizanwendung OneNote als Android-App veröffentlicht. Millionen Nutzer kennen die Software bereits (PC), nun sollen auch Android-Nutzer ihre Notizen darüber festhalten. Nach Apple iOS und Windows Phone kann der Nutzer nun über die App Notizbücher öffnen, die über die Software am PC oder via Web eingerichtet worden sind – es gibt eine kostenlose und eine kostenpflichtige Variante.

Wir kenne ja bereits Evernote und Co.. Nun gesellt sich ein weiterer, viel älterer Clouddienst für Notizen, dazu. OneNote von Microsoft steht ab sofort als Download im Android Market zur Verfügung. Ihr könnt damit Notizen mit Text, Bildern und Aufzählungszeichen erstellen. Wie bei Evernote, können die Notizen synchron gehalten und via Cloud-Anbindung weltweit abgerufen werden. Steht eine Verbindung zum Internet, darf der Anwender von überall seine Notizen einsehen und bearbeiten – egal ob am PC und Browser oder mobil. Eine Anmeldung bei dem Dienst SkyDrive ist allerdings Pflicht.

Windows Live ID nötig

Wie bei der iPhone-Version ist die App kostenlos, inklusive den ersten 500 Notizen. Danach zahlen Nutzer zirka 3,80 Euro, um weiterhin Notizen zu bearbeiten oder neue zu erstellen. Durch Löschen von vorhandenen Notizen kann der kostenpflichtige Account allerdings leicht umgangen werden. Das Smartphone muss mindestens Android 2.3 installiert haben, zudem ist eine Live ID von Windows von Nöten. Diese ist natürlich kostenlos. Wer bereits auf dem PC mit der Software gearbeitet hat, darf sich nun auf die mobile Android-Version freuen. Die Synchronisation verlief im Kurztest einwandfrei. Alle nötigen Dienste werden während der Anmeldung abgefragt.

Keine News mehr verpassen! – Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter oder nutzen Sie unseren