Mac App Store ist da! Apple startet Apps für Mac-Rechner mit über 1000 Anwendungen

Start Mac App StoreApple bringt mit dem Update des Betriebssystems Mac OS X auf Version 10.6.6 den Mac App Store auf die Rechner. Zum Start gibt es bereits über 1000 Apps. Wir haben den Mac App Store einem ersten Test unterzogen und leiten durch den Installationsprozess.


Überblick über den Mac App Store


Anders als beim App Store für iPad, iPhone und iPod touch, werden die Apps nicht über iTunes ausgewählt und geladen. Vielmehr legt sich nach dem Download des neuen Betriebssystems (Kurzanleitung zum Download findet sich weiter unten im Text) und dem Neustart des Rechners das Mac App Store-Logo automatisch im Dock ab.

Mac App Store im Dock

Mit Klick auf das Logo öffnet sich der Mac App Store.

Mac App Store

Um Apps runterzuladen, muss man sich zunächst mit seinem iTunes-Account anmelden. Das entsprechende Eingabefeld öffnet sich automatisch, nachdem man auf eine App geklickt hat. Danach wird der Ladestatus der App im Dock angezeigt.

App Download

Überhaupt verhalten sich die Apps ganz ähnlich wie andere Software auf dem Rechner auch. Neben der Ablage im Dock, werden die Apps im Programm-Ordner gespeichert und angezeigt. Und wie bei bereits installierter Software, lassen sich die Apps auch aus dem Dock entfernen, ohne dass sie dadurch gelöscht werden. Sie bleiben weiter im Programm-Ordner.

Apps im Programm-Ordner

Was uns auch gut gefällt: Hat man Programme bereits früher geladen, werden sie im Mac App Store als bereits installiert angezeigt.  Die zwei Welten “Software” und “Apps” scheinen nicht wirklich weit auseinander zu liegen. Apple legt offensichtlich von Beginn an Wert auf eine enge Verzahnung.

Was uns dagegen missfällt: Ist man mit seinem iTunes-Account im Mac App Store angemeldet und klickt auf eine Bezahl-App, wird diese ohne Nachfrage geladen. Es gibt keine weitere Zwischenabfrage, ob man die App wirklich kaufen möchte. Selbst, wenn man den begonnenen Download abbricht, gilt die App als gekauft. Das empfinden wir als eine ziemliche Unverschämtheit und widerspricht der aus iTunes gelernten Usability.

Auch nicht schön: Die runtergeladenen Apps lassen sich nicht aus dem App Store heraus öffnen.

Sehr erfreulich hingegen: Zum Start des Mac App Stores gibt es bereits über 1000 Anwendungen.

Erstes Fazit: Der Mac App Store ist verständlich konzipiert. Die enge Verknüpfung zwischen “normaler” Software und Apps überzeugt. Lediglich die Kauffunktion ohne Zischenabfrage nervt. Thumbs up!


Kurzanleitung für die Installation des Mac App Stores


1) Apfel-Menü oben links öffnen und auf “Softwareaktualisierung…” klicken.

Softwareaktualisierung....

2) Warten, bis die zu installierende Software erkannt ist, und dann auf “Objekte installieren” klicken.

Objekte installieren

3) Nach dem Download den Computer neu starten.

Neustart

Keine justapps.de-Nachricht mehr verpassen? Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter oder abonnieren Sie unseren RSS-Feed!