m-magazin hilft: So bringen Sie das Apple-Logo beim iPhone zum Leuchten

Macbooks sind aus kaum einem Hollywoodfilm wegzudenken. Schließlich fallen sie mit ihrem glühenden Apple-Logo auf der Rückseite auch auf. Ein deutscher Hersteller bietet dieses Feature jetzt für das iPhone an.

Kennen Sie das auch? Es klingelt, und im Büro greifen alle zum Smartphone. Denn alle besitzen sie ein iPhone, das gleich aussieht und auch noch gleich klingt. Wie schön wäre es, wenn man den Mainstream etwas entgegensetzen könnte? Eine kleine optische Veränderung am Gerät – mit einem großen Effekt? Wie wäre es, wenn man das Apple-Logo auf dem iPhone zum Glühen bringen könnte?

Anbieter für diesen Service gibt es Zuhauf. Genauso wie sogenannte Mod-Kits, mit denen Sie im Eigenumbau den Apfel zum Glühen bringen sollen. Seit Kurzem bietet 2peaches als erstes deutsches Unternehmen einen solchen Mod an und verspricht gleichmäßige Lichtverteilung und ein angenehmes weißes Licht, wie es Apple-Fans vom Macbook kennen.

Das Logo soll demnach beim Telefonieren und Benachrichtigungen für Mails, SMS und Anrufe leuchten und noch einige Zeit nach einem Telefonat “glühen”. Die Akkulaufzeit soll durch die zusätzliche Lichtquelle kaum spürbar verringert werden. Auch die Kamera wird laut 2peaches nicht in ihrer Funktion beeinträchtigt.

Da das Unternehmen den Umbau selbst vornimmt, müssen Sie einen Termin vereinbaren. Für das Modding des iPhone 4 und 4S werden 129 Euro fällig. Und Sie sind für einige Tage Ihr iPhone los. Wer also wirklich hip sein will, muss eine harte Entscheidung treffen und sein heißgeliebtes iPhone auf die Reise schicken.

Wer noch skeptisch ist: 2peaches ist eine bekannte Größe in der Apple-Szene und verantwortlich für Apps wie den “Bußgeldrechner Pro” sowie den “Kennzeichenfinder”. Ein unverbindliches Angebot können Sie auf der Webseite des Unternehmens einfordern.

(via)