Liquid Express: Acer-Smartphone mit NFC für 240 Euro

Das Acer Liquid Express ist seit heute auf dem Markt. Für zirka 240 Euro bekommt man eine grundsolide Ausstattung mit Android 2.3 Gingerbread. Bemerkenswert ist, dass Acers Smartphone den Verbindungstandard NFC unterstützt.

Solide Ausstattung, fairer Preis

Acer hatte das Liquid Express bereits auf der IFA in Berlin angekündigt. Das Smartphone wird sich im Einsteigermarkt positionieren und erweitert Acers Liquid Smartphone-Serie. Der Prozessor hat eine Taktrate von 800 Megahertz. 512 Megabyte RAM und greift auf eine Speicherkarten von bis zu 32 Gigabyte zu. Eine 5-Megapixel Kamera und ein 3,5-Zoll-Display runden die solide Ausstattung ab. Als Betriebssystem ist Android 2.3 Gingerbread aufgespielt, das von Acer noch um die eigene Oberfläche Shell 4.2 erweitert wurde. Preislich wird das Smartphone von Acer im Bereich um 240 Euro liegen.

NFC für lokale Datenübertragung

Bemerkenswert ist, dass das Acer Liquid Express neben den Standards HSPA, UMTS, GSM, EDGE, GPS und Bluetooth auch den Verbindungsstandard NFC bietet. Die Verbindung dient der Funkübertragung über geringe Reichweiten von etwa zehn Zentimetern und kommt bei Datentransfers mit kompatiblen Geräten oder beim mobilen Bezahlen zum Einsatz. Gerade für kommende Applikationen wie zum Beispiel Google Wallet wird die Technologie in Zukunft immer wichtiger werden.

 

 

 

Keine News mehr verpassen! – Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter oder nutzen Sie unseren RSS-Feed.