LG Optimus 4X HD: Erstes Smartphone mit Tegra-3-Quad-Core-Prozessor vorgestellt

LG bleibt sich seiner Linie treu und stellte noch vor dem Mobile World Congress 2012 (MWC 2012) das erste Android-Smartphone mit Nvidias Tegra-3-Quad-Core-Prozessor vor. Das LG Optimus 4X HD verfügt über ein großes HD-Display sowie über genügend Arbeitsspeicher. Wahrscheinlich wird das Flaggschiff noch im zweiten Quartal nach Deutschland kommen.

Was bisher nur in Tablets anzutreffen ist, wird wahrscheinlich auch die Regel bei Smartphones werden. Zumindest präsentiert LG das weltweit erste Handy mit einer Tegra-3 Quad-Core-CPU. Sie taktet mit satten 1,5 Gigahertz und bekommt von einem Gigabyte RAM Arbeitsspeicher Unterstützung. Der 4,7 Zoll große True-HD-IPS-Screen löst 1.280 x 720 Bildpunkte auf. Intern werden 16 Gigabyte Speicher angeboten. Ob noch zusätzliche Gigabyte via microSD zur Verfügung stehen, ist nicht bekannt.

Wie gewohnt befindet sich auf der Rückseite eine acht Mepapixel-Kamera, in der Front sind die standardisierten 1,3-Megapixel verbaut. Laut LG wird das Optimus 4X HD mit Android 4.0 ausgeliefert. Ob allerdings der Akku von 2.150 mAh für genügend Energie sorgen wird, bleibt abzuwarten. LG hatte bereits sein Optimus Vu vor dem MWC vorgestellt.