Lenovo: Neues leistungsstarkes Tablet aus China angekündigt

Nach dem iPad2 und dem bald veröffentlichten Nexus Prime aus dem Hause Asus, plant auch Lenovo angeblich ein Android-4.0-Tablet. Der chinesische Computerhersteller soll laut Engadget den neuen Tegra-3-Chipsatz alias Kal-El von Nvidia in das Tablet einbauen. Obwohl Lenovo sich nicht geäußert hat, behauptet Engadget, interne Informationen zugespielt bekommen zu haben.

So soll dass neue Tablet neben dem OS Android 4.0 Ice Cream Sandwich auch mit einem Tegra-3-Prozessor laufen. Der Quad-Core-Prozessor setzt eine Taktrate von 1,6 Gigahertz um. Auch der Arbeitsspeicher wird im Vergleich zu anderen Tablets sehr viel größer ausfallen. Zwei Gigabyte DDR3-1600-RAM soll er nach den ersten Informationen haben. Das Display misst die klassischen 10,1 Zoll. Ob es sich um ein AMOLED handelt, ist leider nicht bekannt. Was besonders gefallen würde: Angeblich soll das Tablet über einen Fingerabdruckscanner auf der Rückseite verfügen. Dieser dient nicht nur der Sicherheit, sondern soll wohl auch als interne Maus genutzt werden können. Wie das allerdings in der Praxis ausschauen soll, bleibt ein Geheimnis – immerhin würde der Nutzer die Flunder von der Rückseite aus bedienen.

Weitere Informationen sind eher lückenhaft. Standardmäßig soll eine Kamera, die Auflösung ist noch unklar, und ein USB Anschluss verbaut sein. Die Oberfläche soll im Gegensatz zu anderen Tablets besonders benutzerfreundlich und fingerabdrucksresistent sein. “Special Fusion-Skin Body” nennt es der Informant. Auch das Gewicht des Gerätes ist noch unklar, doch soll es um einiges schmaler sein, als seine Vorgänger IdeaPadK1 oder ThinkPad.

Auf den Markt kommen soll das Lenovo Tablet, wie das Asus Eee Pad Transformer Prime Tablet Ende des Jahres. via Engadget