JustLinks: Opera für iPad, Jobs von zuhause, Skype im TV, Vatikan über Beicht-App

Opera hat angekündigt, in diesem Jahr neue Versionen des mobilen Browsers Opera Mini (kostenlos, iPhone App-Link), darunter auch eine für das iPad zu veröffentlichen. Opera will die Neuheiten auf dem Mobile World Congress in Barcelona (14. bis 17. Februar) vorstellen und plant eine Veröffentlichung kurz nach der Messe. Area DVD

Steve Jobs: Trotz seiner krankheitsbedingten Auszeit ist Steve Jobs an den strategischen Entscheidungen von Apple weiterhin beteiligt. Priorität haben die Markteinführungen des iPad 2 und iPhone 5. Jobs arbeitet viel von zuhause,  er soll aber auch auf dem Apple Campus und in Palo Alto gesehen worden sein. Wall Street Journal (englisch)

Skype hat seine App (kostenlos, iPhone App-Link) auf Version 3.0.1 aktualisiert. Sie unterstützt jetzt das Videoformat H.264 und damit hochauflösende Video-Übertragung. Durch die Neuerung verbessert sich nicht nur die Bildqualität. Vor allem können iPhone-Nutzer so Videotelefonate entgegennehmen, die von internetfähigen Fernsehern mit Skype-Client ausgehen. ZDNet

Beicht-App: Anfang der Woche hatte die App Confession: A Roman Catholic App (1,59 Euro,Universal App-Link) weltweit für Aufsehen gesorgt, weil sie nicht nur die Beichte über das iPhone simuliert, sondern auch den Segen der katholischen Kirche in den USA erhalten hat. Jetzt reagierte der Vatikan: Ein Sprecher sagte, dass es nicht möglich sei, die Beichte in Abwesenheit eines Priesters zu empfangen. Reuters (englisch)

Keine justapps.de-Nachricht mehr verpassen. – Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter oder abonnieren Sie unseren RSS-Feed!