JustLinks: Mac App Store, Steve Jobs-Nachfolger, Verpackungen, Genius, iPad-Design

Mac App Store: Apple hat den Kaufvorgang im Mac App Store nachgebessert und eine Bestätigungsabfrage (“Möchten Sie die App wirklich kaufen?”) vor die Belastung der Kreditkarte eingebaut. Bislang löste bereits ein Klick den Download einer App aus, was Fehlkäufe provozierte. Maclife

Steve Jobs: Gut drei Wochen nachdem der 55-jährige Konzerngründer eine krankheitsbedingte Auszeit genommen hat, wird der Ruf nach einer Nachfolgeregelung lauter. Die Aktionärsberatung Institutional Shareholder Services sowie ein US-Rentenfonds, der 11.000 Anteile an Apple hält, fordern Klarheit und haben einen entsprechenden Antrag für die Aktionärsversammlung am 23.Februar angekündigt. sueddeutsche.de

Verpackung ade: Arnold Kim von Mac Rumors glaubt, dass Apple Software in Zukunft ausschließlich digital über den Mac App Store vertreiben und auf physische Verpackungen verzichten will. Hinweise geben Support-Hinweise an Kunden, die beim Kauf eines Mac ausdrücklich aufgefordert werden, neue Software über den Mac App Store zu beziehen. Mac Rumors (englisch)

Genius: Apple hat Genius auch in iTunes für iPhone, iPod touch und iPad integriert. Die vom Desktop bekannte Funktion verbirgt sich in der App hinter dem “Mehr”-Button. Genius stellt Kaufempfehlungen aufgrund vorhandener Musik, Filme und TV-Serien zusammen. Pad Gadget (englisch)

iPad-Design: Während es beim Design und Funktionsumfang des iPad 2 nur noch wenige Überraschungen geben wird, zeigen verschiedene Patente bereits Erweiterungen für zukünftige Generation. Ein Beispiel zeigt einen Klappständer, der in die Rückseite des Tablet integriert ist. The iPad Guide (englisch)

Keine justapps.de-Nachricht mehr verpassen. – Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter oder abonnieren Sie unseren RSS-Feed!