JustLinks: Apple-Fehler, Kritik am Abo-Modell, LTE-Ausbau, Wikitude 6, iPad-Klage

Apple wiederholt Fehler: Schon einmal hatte Apple die fortschrittlichste Technik, als es 1984 den Macintosh mit Mac OS herausbrachte. Ein Jahrzehnt später war der Marktanteil von 15 auf unter 5 Prozent gefallen. Kolumnist Niels Boeing vermutet, dass Apple mit iOS gleiche Fehler wieder macht: alles aus einer Hand, keine Lizenzen, ein zentralisierter App Store. Technology Review

Kritik am Abo-Modell: Zahlreiche Inhalte-Anbieter kritisieren die geänderten Regeln für digitale Abos. Der Musik-Abodienst Rhapsody  behält sich sogar rechtliche Schritte gegen Apple vor. Rhapsody-Präsident Jon Irwin hält eine 30-Prozent-Abgabe an Apple für nicht tragbar, damit könne man den Dienst nicht mehr als App anbieten. Technologizer (englisch)

LTE: Die Mobilfunkanbieter drängen beim Ausbau der neuen mobilen Internet-Generation LTE vom Land in die Städte. „Wir kommen schneller voran als geplant“, sagte Telefónica O2 Deutschland-Chef René Schuster auf dem Mobile World Congress in Barcelona. Die Mobilfunker O2, Deutsche Telekom und Vodafone hatten im vergangenen Jahr für zusammen mehr als drei Milliarden Euro Frequenzen für den Standard LTE (Long Term Evolution) ersteigert. Welt Online

Augmented Reality: Die österreichische Mobilizy GmbH hat Wikitude 6 (kostenlos, Universal App-Link) für das iPhone veröffentlicht. Der Augmented-Reality-Browser hat eine personalisierbare Startseite bekommen und bietet eine Volltextsuche in allen verfügbaren Wikitude Worlds an. Wikitude 6 läuft auf dem iPhone 4 und iPhone 3GS ohne Einschränkunkungen. Area Mobile

Überhitztes iPad: Ein amerikanisches Gericht hat eine Klage eines iPad-Käufers gegen Apple abgewiesen. Der Kläger warf Apple Betrug vor, nachdem sein iPad überhitzte. Er hatte das Tablet direkter Sonneinstrahlung ausgesetzt und berief sich auf den Apple-Werbespruch “reading on iPad is just like reading a book”. Das Gericht sah die Begründung als unzureichend an. Computerworld (englisch)

Keine justapps.de-Nachricht mehr verpassen. – Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter oder abonnieren Sie unseren RSS-Feed!