JoeyBra, der iPhone-BH für weibliche Geeks

Frauen haben es nicht leicht. Während das andere Geschlecht in Hemden und Hosen genug Taschen findet, um das gesamte Apple-Portfolio darin verschwinden zu lassen, muss die gut gekleidete Dame im Kleid sich entscheiden: Kommt das iPhone in die Tasche, bleibt die Hälfte der Kosmetik daheim. Ein ausgeklügelter BH soll Abhilfe schaffen.

Dessous dürfen nicht nur gut aussehen, sie dürfen auch funktional sein. Ein Kickstarter-Projekt mit dem ungewöhnlichen Namen “JoeyBra” sammelt momentan Geld ein, um einen BH in Serien zu schicken, der die gadgetverrückte Frau glücklich machen könnte.

Denn das Smartphone verschwindet bei dieser ungewöhnlichen Konstruktion im Seitenteil. Damit lässt sich das Gerät einerseits schnell hervorholen. Andererseits verschwendet es keinen wertvollen Platz mehr in Handtaschen und verkratzt nicht zwischen Schlüsseln und anderen harten Gegenständen.

Der Clou: Selbst bei Kleidern, die viel Haut zeigen, fällt das versteckte Gadget nicht auf, sonder passt sich in der Extra-Seitentasche scheinbar perfekt dem Körper der Trägerin an.

Als Mann kann ich nur schwer beurteilen, ob das Dessous der Befreiungsschlag für alle weiblichen Geeks ist. Doch es leuchtet durchaus ein, dass Frauen im Kleid glänzen wollen und dabei nicht auf ihr Smartphone verzichten wollen.

Nicht nur beim Gala-Abend ließe sich der “JoeyBra” einsetzen. Auch beim Workout im Fitness-Studio oder auf Konzerten könnte der smarte BH glänzen. Ein endgültiger Preis steht noch nicht fest. Derzeit versprechen die Macher für eine Spende von 30 Dollar einen BH, für 55 Dollar gibt es zwei. Für den Versand ins Ausland fallen zusätzliche Versandkosten an.