iPhotografen aufgepasst: iPhones könnten künftig mit Wechseloptiken kommen

Ein neues Apple-Patent macht Hoffnung auf Wechseloptiken: Laut einem Antrag der Ingenieure aus Cupertino könnten iPhones künftig mit unterschiedlichen Gehäuserückseiten mehr Spielraum für iPhotografen bieten.

Wer sich nicht auf Effekt-Software verlassen will, kann bisher beim iPhone nur auf Ansteck- oder Vorsatzlinsen zurück greifen. Allerdings verwandeln sie das Smartphone meistens in einen unförmigen Klotz, der in keine Hosentasche mehr passt. Wie ein neuer Patentantrag von Apple zeigt, hat sich das Unternehmen mit der Problematik beschäftigt und eine Lösung gefunden: auswechselbare Rückseiten mit unterschiedlichen Optiken.

Der Blog “Patently Apple” hat den am 14. Juni 2012 vom US-Patentamt veröffentlichten Antrag entdeckt. Tatsächlich ist dieser schon knapp zwei Jahre alt. Apple reichte Bereits Ende 2010 den Antrag ein, in dem Ingenieur Richard Tsai ausführlich die austauschbaren Rückseite des iPhones beschreibt.

Platz für mehr als nur eine zweite Kameralinse

In diesen Wechsel-Rückseiten sollen sich zum Beispiel unterschiedliche Linsen für die Kamera des Smartphones befinden. Durch die symmetrische Form des iPhones würden sogar zwei Objektive auf eine Rückseite passen. Neben der Standard-Optik ließe sich das Handy so im Handumdrehen mit einem Makro- oder einem Teleobjektiv aurüsten sowie um ein eine LED-Leuchte ergänzen.

Je nach Bedarf könnte die Rückseite insgesamt oder an einigen Stellen dicker ausfallen. So würden sich unterschiedliche Brennweiten realisieren lassen und Raum für zusätzliche Bauteile gewinnen. Weitere Ideen von Apple für die Austausch-Cover drehen sich darum es mit einem Bewegungssensor zu versehen oder mit seiner Hilfe das iPhone mit einem optischen Zoom zu versehen.

In den USA ist es – unabhängig von der Größe des Unternehmens – üblich zur Sicherheit jede kleine Idee als Patent eintragen zu lassen. Unabhängig davon, ob die Umsetzung schon konkret geplant ist. Einen Überblick über die skurrilsten Apple-Patente finden Sie hier.