iPhone-Konkurrent: LG Optimus 4X HD ab heute exklusiv in Deutschland auf dem Markt

In Deutschland startet LG heute der europaweiten Vertrieb des Optimus P880 4X HD. Das neue mobile Flaggschiff mit einem 4,7 Zool großen HD-Display wird von einem 1,5-Gigahertz-Quadcore-Prozessor sowie Nvidias GeForce-Grafikchip angetrieben. Als Betriebssystem haben die Koreaner Android 4.0 gewählt.

Zusätzlich zur aktuellen Android-Version hat LG das Optimus 4X HD mit der hauseigenen Nutzeroberfläche UI 3.0 ausgestattet. In der neuen Version bietet UI einige Verbesserungen: So kann das Smartphone entsperrt werden, indem der Nutzer mit dem Finger über eine beliebigen Stelle auf dem Display streicht. Auf Wunsch startet das Smartphone dann direkt eine zuvor festgelegte App.

Die 8-Megapixel-Kamera trumpft durch eine erweiterte Kamera-App auf. Mit ihr ist es nun möglich, Bilder per Sprachbefehl aufzunehmen oder das beste Motiv aus mehreren Aufnahmen zu ermitteln. Über die Notiz-App Quick Memo lassen sich blitzschnell Notizen direkt auf dem Bildschirm anlegen.


UI 3.0 bietet ferner die Möglichkeit, die einzelnen App-Icons durch eigene Bilder auszutauschen, um das Smartphone stärker zu personalisieren. Ausgestattet ist das Smartphone mit einem 16-Gigabyte großen internen Speicher, der über einen MicroSD-Speicher-Slot um bis zu 64 Gigabyte erweitert werden kann.

LG zielt mit dem Optimus 4X HD auf leistungsstarke Android-Anwendungen und Spiele. Dafür spricht nicht nur die starke Grafikleistung sowie die Bildschirmqualität, die nach ersten Erfahrungsberichten mit dem Samsung Galaxy S3 mithalten kann, sondern auch die erweiterte Ausstattung. Über HDMI oder Wifi lässt sich das Smartphone direkt an einen Fernseher anschließen und als Spielekonsole verwenden.

Zunächst kommt das Smartphone in Deutschland auf den Markt, in den nächsten Tagen folgen Schweden, Großbritannien, Italien und die Niederlande. Erst danach wird es in Asien, Amerika und Resteuropa erhätlich sein. Eine unverbindliche Preisempfehlung nennt LG nicht, derzeit wird das Optimus 4X HD allerdings für 499 Euro (Amazon-Link) gehandelt.